19. Juni 2017 um 07:52 Uhr

Bericht: Patrick Göbel vor Wechsel nach Würzburg

Von
© imago/Picture Point

© imago/Picture Point

Kurz vor dem Trainingsauftakt an Dienstag droht dem FSV Zwickau offenbar ein hochkarätiger Abgang. Wie die "Bild-Zeitung" berichtet, soll Mittelfeldspieler Patrick Göbel vor einem Wechsel zu Liga-Konkurrent Würzburg stehen. Demnach soll der Transfer noch in dieser Woche über die Bühne gehen, "intensive Gespräche" hätten bereits stattgefunden.

Leistungsträger in Zwickau

Noch vor einer Woche war der 23-Jährige davon ausgegangen, aufgrund ausbleibender Angebote zum Trainingsstart in Zwickau auf dem Platz zu sehen. Nun scheint jedoch eine kurzfristige Anfrage aus Würzburg eingegangen zu sein, sodass Trainer Torsten Ziegner wohl schon am Dienstag nicht mehr auf Patrick Göbel setzen kann. Der 23-Jährige gehörte in der abgelaufenen Saison zu den Leistungsträgern des Aufsteigers und hatte mit fünf Toren und zwölf Vorlagen maßgeblichen Anteil an der starken Rückrunde. Vor allem seine Flankenläufe und Standards waren echte Waffen, von denen nun offenbar Zweitliga-Absteiger Würzburg Gebrauch machen will.

Ablösesumme wird fällig

Die Unterfranken vermeldeten in den vergangenen Tagen einen Transfer nach dem anderen und haben insgesamt bereits zwölf neue Spieler verpflichtet – darunter Anthony Syhre, Dennis Mast, Björn Jopek und Maximilian Ahlschwede von der Drittliga-Konkurrenz. Folgt nun auch Göbel? Klar ist: Da der 23-Jährige vertraglich noch bis 2018 an den FSV gebunden wird, muss der FWK in jedem Fall Geld auf den Tisch legen. Aber finanziell sind die Kickers offenbar nicht schlecht aufgestellt.

 

 

.

  • Phillip

    Viel Spaß mit 15 Flanken pro Spiel, wenn das Spiel wieder auf ihn zugeschnitten wird.

Send this to friend