10. April 2013 um 18:50 Uhr

Babelsberg startet Mission Klassenerhalt mit neuem Trainer

Von
Civagroß

Alme Civa soll es richten. Nachdem am Dienstag Christian Benbennek offiziell vom Verein freigestellt wurde, wurde Alme Civa die schwierige Aufgabe zugeteilt, den SV Babelsberg 03 vorm Abstig zu bewahren. Unterstützt wird er dabei vom ehemaligen Co-Trainer Cem Efe. Die erste Möglichkeit Punkte zu sammeln bietet sich bereits heute Abend beim Nachholspiel des 26. Spieltags gegen die Reserve des VfB Stuttgart. Hier wird sich zeigen, ob Civa, der selbst viele Jahre bei den Babelsbergern spielte und erst nach der letzten Saison die Töppen an den Nagel hängte, der Mannschaft neues Selbstvertrauen einimpfen konnte. Besonders die Offensivaktionen des Teams müssen zwingender werden und in Torerfolgen münden, will man nicht noch tiefer rutschen. Zuletzt spürte man die Nervosität der Mannschaft bei vielen Aktionen. Erfreulich aus Babelsberger Sicht ist aber, dass beim letzten Heimspiel die Null gehalten werden konnte und so wenigstens die Defensive um Torhüter Löhe mit einem Erfolgserlebnis in die Kabine ging.Mit dem VfB Stuttgart II kommt nun ein Gegner der in den letzten zehn Spielen auch nicht gerade überzeugen konnte, zwei Siege stehen fünf Niederlagen und drei Unentschieden gegenüber. Zuletzt gab es eine 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Heidenheim. Während es für die Stuttgarter um nichts mehr gehen dürfte, müssen die Babelsberger ihre Nachholspiele nutzen, um das Tabellenbild erfreulicher zu gestalten. Dass die der VfB gerade auswärts seine Punkte holt, dürfte die Aufgabe nicht einfacher machen.

 

.

Send this to friend