28. Januar 2013 um 14:48 Uhr

Babelsberg gegen Rostock fällt auch aus

Von

Die dritte Spielabsage des Tages ist perfekt: Nach den Spielen zwischen Saarbrücken und Bielefeld sowie zwischen Stuttgart II und Offenbach wurde am Nachmittag auch die Nachholpartie zwischen dem SV Babelsberg und Hansa Rostock abgesagt, die eigentlich am kommenden Mittwoch (19 Uhr) angepfiffen werden sollte. Der hart gefrorenen Platz sowie die Zentimeter hohe Schneeschicht machen eine Austragung allerdings unmöglich.

Die dritte Spielabsage des Tages ist perfekt: Nach den Spielen zwischen Saarbrücken und Bielefeld sowie zwischen Stuttgart II und Offenbach wurde am Nachmittag auch die Nachholpartie zwischen dem SV Babelsberg und Hansa Rostock abgesagt, die eigentlich am kommenden Mittwoch (19 Uhr) angepfiffen werden sollte. Grund sind eine gefrorene Eisschicht sowie der gefrorene Boden, die ein Bespielen der Rasenfläche auch bei Räumung des Schnees nicht möglich machen. Auch bei den erwarteteten Plusgraden in den kommenden zwei Tage kann man nicht davon ausgehen, dass der Boden komplett auftaut. Von einer Räumung des Hauptplatzes wurde im Gegensatz zu den Traversen abgesehen, da eine Beschädigung der Grasnarbe wie in den Vorjahren zu erwarten war. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest, alle bereits gekauften Eintrittskarten behalten nach wie vor ihre Gültigkeit.

FOTO: SV Babelsberg

 

.

Send this to friend