Köln bleibt oben dran – RWE verliert – Jena verspielt 2:0

© imago/foto2press

Köln bleibt oben dran – RWE verliert – Jena verspielt 2:0

Zum Abschluss des 9. Spieltages setzte sich Fortuna Köln am Mittwochabend mit 2:1 in Chemnitz durch und rückt damit wieder auf den zweiten Tabellenplatz vor. Während Unterhaching in Erfurt gewann (2:0), verspielte Jena in Würzburg eine 2:0-Führung und musste sich am Ende mit einem 2:2 zufrieden geben.

© imago/Scholz

1:0! SV Meppen gewinnt Derby gegen den VfL Osnabrück

Derby-Sieg für den SV Meppen! Am Mittwochabend setzten sich die Emsländer gegen den VfL Osnabrück mit 1:0 durch und fügten den Lila-Weißen damit die zweite Niederlage in Folge zu.

© imago/osnapix

Baumgart verliert erstmals und hat "ein komisches Gefühl"

Die Erfolgsserie des SC Paderborn ist gerissen: Nach zuletzt sieben Siegen in Serie musste sich der Tabellenführer am Dienstagabend in Magdeburg geschlagen geben. Das 0:1 beim FCM war gleichbedeutend mit der ersten Pflichtspiel-Niederlage für Trainer Steffen Baumgart, der nach dem Spiel "ein komisches Gefühl" hatte.

© Ahrens

TV-Zusammenfassung #9: Alle Spiele, alle Tore

Hier die TV-Berichte des 9. Spieltages:

© osnapix

Leser wählen Philipp Klewin zum "Spieler des 8. Spieltages"

Die Leser von liga3-online.de haben entschieden: Philipp Klewin von Rot-Weiß Erfurt ist der "Spieler des 8. Spieltages". In der wöchentlichen Umfrage erhielt der Torhüter 32 Prozent der 2.300 abgegebenen Stimmen. Klewin hatte den Thüringern am Freitag beim Spiel in Osnabrück mit zwei späten Glanzparaden den Sieg gesichert.

© imago/Worsch

Carl Zeiss Jena: Rückendeckung für Sören Eismann

Das umstrittene Tor von Sören Eismann beim Heimspiel des FC Carl Zeiss Jena gegen den SV Meppen am vergangenen Samstag wird weiter kontrovers diskutiert. Unterdessen hat sich der FCC hinter seinen 29-jährigen Mittelfeldspieler gestellt. Wie Geschäftsführer Chris Förster in der "Ostthüringer Zeitung" klar machte, werde es keine Strafe für Eismann geben.

© imago/Eibner

Auswärtsspiel in Bremen: Halle erneut mit Mini-Kader

Beim Auswärtsspiel in Bremen muss der Hallesche FC am Dienstagabend (19 Uhr) erneut mit einem Mini-Kader auskommen. Gerade einmal 15 einsatzfähige Spieler wird Trainer Rico Schmitt zur Verfügung haben. Keiner der zuletzt angeschlagenen Akteure ist rechtzeitig fit geworden. Schmitt geht dennoch optimistisch in die Partie.

© imago/Hübner

Wehen Wiesbaden: Pokalspiel gegen Schalke ausverkauft

Das DFB-Pokalspiel zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem FC Schalke 04 wird am 24. Oktober vor ausverkauftem Haus stattfinden. Nur wenige Stunden, nachdem am Montagvormittag der freie Vorverkauf begonnen hatte, waren am Abend alle 11.174 Tickets vergriffen. Damit ist die Brita-Arena erstmals seit 2009 wieder ausverkauft.

© imago/foto2press

Magdeburg: Mitglieder-Kontingent für Pokalspiel vergriffen

Nur wenige Stunden, nachdem der 1. FC Magdeburg am Montagvormittag mit dem Mitglieder-Verkauf für das Pokalspiel gegen Borussia Dortmund (24. Oktober) begonnen hatte, war das Kontingent am späten Nachmittag bereits vollständig vergriffen. Rund 11.000 Tickets gingen dabei über die Theken.

Send this to friend