SC Paderborn: Verteidiger Florian Ruck bleibt bis 2018

Von

© imago/Eibner

Mit Florian Ruck hat Zweitliga-Absteiger SC Paderborn am Freitag einen weiteren Spieler aus dem Zweitliga-Kader der abgelaufenen Saison gebunden. Der 24-jährige Innenverteidiger unterschrieb einen Vertrag bis 2018.

Zwei Zweitliga-Einsätze

Ruck war vor einem Jahr aus der zweiten Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim an die Pader gewechselt, stand aber nur Ende August 2015 in zwei Spielen auf dem Platz. Im weiteren Saisonverlauf pendelte Ruck zwischen der U23 (12 Einsätze) und einem Platz auf der Bank. Zuletzt gehörte er vier Mal in Folge nicht zum Kader. Dennoch ist Cheftrainer René Müller von den Qualitäten des 24-Jährigen überzeugt: "Florian Ruck hat gerade in der jüngeren Vergangenheit eine gute Entwicklung bei uns genommen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm." Mit Ruck stehen nun bereits sechs Akteure aus dem Kader der vergangenen Zweitliga-Saison für die 3. Liga unter Vertrag. Hinzu kommen zwei U19-Profis. Weitere Infos zu den Kader-Planungen wollen die Ostwestfalen in den kommenden Tagen bekanntgeben: "Wir liegen voll im Plan und werden schon in den nächsten Tagen weitere Verpflichtungen melden können", so Müller.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.