Neuer Ausrüster ab 19/20: Geldregen für den 1. FC Kaiserslautern

Von

© imago/Dünhölter

In Zeiten knapper Kassen ist es dem 1. FC Kaiserslautern gelungen, einen lukrativen Vertrag mit einem neuen Ausrüster abzuschließen. Wie die Roten Teufel am Freitag bestätigten, wird der FCK mit Beginn der Saison 2019/20 von Nike ausgerüstet. Der Vertrag gilt für fünf Jahre.

Mindestens 3,5 Millionen Euro

Vor allem finanziell loht sich der Deal: Einem Bericht der "Bild" zufolge, wird Nike dem FCK in der 3. Liga bis 2024 rund 3,5 Millionen Euro in die Kassen spülen – also 700.000 Euro pro Saison. Gelingt den Roten Teufeln in diesem Zeitraum die Rückkehr in die 2. Bundesliga, "würde sich die Summe nahezu verdoppeln", will das Blatt erfahren haben. Neben der Profimannschaft soll Nike ab der kommenden Saison auch den kompletten Nachwuchs des FCK mit entsprechender Spielkleidung ausstatten.

"Wir freuen uns sehr über diese neue Partnerschaft und vor allem darüber, dass diese langfristig angelegt ist", so Geschäftsführer Martin Bader in einer Mitteilung. "Mit Nike konnten wir einen der größten Sportartikelhersteller als Ausrüster für unseren Verein gewinnen." Bereits zwischen 1999 und 2004 war das US-Unternehmen Ausrüster der Pfälzer, nun tritt es die Nachfolge von Uhlsport an.

   

liga3-online.de