Hansa Rostock: Königs wird konservativ behandelt

Von

© imago

Glück im Unglück für den verletzten Marco Königs: Eine Operation bleibt dem Hansa-Stürmer erspart.

"Das ist ein gutes Zeichen"

Nachdem sich der 29-Jährige vor einer Woche im Training verletzt hatte und am Mittwoch einen Mittelfußbruch diagnostiziert bekam, steht nun fest: Eine Operation ist nicht notwendig, Königs wird konservativ behandelt. "Das ist ein gutes Zeichen, vielleicht fehlt er doch nicht so lange wie befürchtet", sagte Trainer Jens Härtel am Freitagvormittag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Würzburg (Sonntag, 14 Uhr). Wie lange der Angreifer pausieren muss, ist noch offen – am Mittwoch war von "mehreren Wochen" die Rede.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de