FCC-Fanszene bleibt Spiel in Osnabrück fern

Von

© imago

Beim Auswärtsspiel in Osnabrück muss der FC Carl Zeiss Jena am Samstag auf die Unterstützung der aktiven Fanszene verzichten.

Aufenthalts- und Betretungsverbote

Wie die "Südkurve Jena" in einer Stellungnahme erklärt, sei "ein großer und wichtiger Teil des harten Kerns" mit Aufenthalts- und Betretungsverboten für das Stadtgebiet Osnabrück am Spieltag belegt worden. Daher habe man sich "schweren Herzens" dazu entschieden, der Partie "komplett fern zu bleiben". Erarbeitet worden sei die Maßnahme im Vorfeld des so "immens wichtigen Spiels" durch die Polizeiinspektion Osnabrück in Zusammenarbeit mit der "einmal mehr schäbig und vereinsschädigend agierenden" Polizeiinspektion Jena.

Fans wollen Partie im Fanhaus verfolgen

Statt nach Osnabrück zu fahren, will sich die Fanszene nun am Fanhaus treffen und den Spieltag dort verfolgen. Zudem kündigen die Anhänger an, ein Zeichen gegen "polizeistaatliche Willkür" und "heuchlerische Zivilbeamte" setzen zu wollen. Im Sinne einer "nachhaltigen Politik unserer Kurve" werden man "nicht auf Reisen gehen", sondern "weiter an uns selbst arbeiten." Der Jenaer Polizei entgegnen die FCC-Fans, "dass wir jeden Einflussversuch an diesem Tag konsequent und unter Einbeziehung unserer Mittel entgegen treten werden." Wer dem Verein in einer der "schwierigsten Phasen der jüngsten Vereinsgeschichte" schade, "wird unsere Zähne zu spüren bekommen", heißt es.

 

   
  • anteater

    Interessant, nur warum? Die Fans des FCC sind doch nicht wirklich als notorische Unruhestifter bekannt, oder ist mir da etwas entgangen? Sind diese Saison nicht eher nur einzelne Anhänger von Halle und Rostock äußerst negativ aufgefallen?

    Mich nervt generell eine in den jüngeren Bundesländern nicht seltene Opferrolle, aber ich kann schon auch beobachten, dass manchmal alle sogenannten Ostclubs in einen Topf geworfen werden. Seit z.B. einzelne Hallenser mächtig Stunk in München gemacht haben, bekommen die Anhänger der anderen Clubs aus den östlicheren Ländern dort keine Sitzplätze mehr zugewiesen. Klar, irgendwas muss man machen, aber man kann auch über das Ziel hinaus schießen.

    • weihnachtsmann

      Stunk in München, aha.
      Du hast sicher die AZ gelesen.
      Wer dabei war, der weiß, was dort abgelaufen ist.

      • anteater

        Bitte nochmal genau meinen Beitrag lesen. Es waren, wie oben geschrieben, einzelne Hallenser, die mächtig Stunk gemacht haben. Ich war, auf blauer Seite, dabei und ich sprach auch mit Hallensern, die auf deren Seite dabei waren. Die sahen das genau so. Einzelne Hallenser haben mächtig Stunk gemacht.

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de