Bis 2020: Daniel Gordon verlängert im Wildpark

Von

© imago

Im Interview mit liga3-online.de hatte Daniel Gordon seinen Verbleib bereits angekündigt, nun ist es amtlich: Der Karlsruher SC kann auch über die laufende Saison hinaus auf den Abwehrspieler setzen. Am Montag wurde der Vertrag des 34-Jährigen ligaunabhängig bis 2020 verlängert.

Aufstieg hat Priorität

"Ich gehe fest davon aus, dass ich beim KSC bleibe – unabhängig davon, ob wir aufsteigen oder nicht", hatte Gordon vor einer Woche im Gespräch mit unserer Redaktion betont. "Aber um meine Zukunft als Fußballer geht es jetzt erst einmal nicht. Priorität hat die Rückkehr in die 2. Bundesliga, die wir unbedingt in dieser Saison realisieren wollen."

167 Pflichtspiele für den KSC

Gordon kam im Juli 2017 an die alte Wirkungsstätte zurück, wo er bereits zwischen 2012 und 2016 spielte. Insgesamt absolvierte der Innenverteidiger bislang 167 Pflichtspiele für den KSC, in denen er zwölf Tore erzielte und sechs weitere Treffer vorbereitete. In der laufenden Serie stand Gordon bisher 26 Mal auf dem Platz und netzte dreimal ein – zuletzt beim 2:1-Erfolg gegen Tabellenführer Osnabrück vor eineinhalb Wochen.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de