6:1! Hansa Rostock besiegt bosnischen Erstligisten deutlich

Von

© imago

Drittes Spiel, erster Sieg: Der F.C. Hansa Rostock hat am Donnerstagnachmittag ein Testspiel gegen den bosnischen Erstligisten NK Celik Zenica deutlich mit 6:1 gewonnen. Den Grundstein für den Kantersieg legte der FCH in der Anfangsphase.

Vier Tore in 25 Minuten

Bei strahlendem Sonnenschein im Trainingslager im türkischen Belek brannte die Kogge in der Anfangsphase ein regelrechtes Feuerwerk ab. Bereits nach neun Minuten traf Marco Königs im Anschluss an eine Ecke von Lukas Scherff unbedrängt per Kopf zum 1:0, elf Zeigerumdrehungen später erhöhte Cebio Soukou auf 2:0. Kurz danach sorgte Mirnes Pepic mit einem Doppelpack innerhalb von nur drei Minuten bereits für die Entscheidung: Erst traf der 23-Jährige per Distanzschuss nach einem Eckstoß (26.), dann verwertete er eine Vorlage von Biankadi (29.) – ein starker Auftritt der Kogge.

Hildebrandt legt nach

Zur Pause brachte Jens Härtel, der erneut im 5-3-2-System spielen ließ, mit Torhüter Alexander Sebald und Linksverteidiger Nico Rieble zunächst nur zwei neue Spieler, die restliche Mannschaft tauschte der Hansa-Coach nach 59 Minuten aus. Auch mit neuem Personal blieb die Kogge spielbestimmend und erhöhte in der 62. Minute auf 5:0: Nach einem Solo von Pascal Breier musste Jonas Hildebrandt den Ball im Zentrum nur noch über die Linie drücken. Wenig später durften zwar auch die Bosnier jubeln (68.), doch vier Minuten vor dem Ende stellte Hansa den alten Fünf-Tore-Vorsprung durch den zweiten Treffer von Hildebrandt wieder her und feierte so einen deutlichen Sieg zum Abschluss des Trainingslagers. Das letzte Testspiel vor Beginn der Restrunde bestreitet die Kogge am kommenden Dienstag bei Zweitligist Holstein Kiel.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.