17. Juli 2017 um 13:58 Uhr

Sportpark Unterhaching: Stadt sperrt 4.500 Sitzplätze

Von
© Fotostand

© Fotostand

Aufgrund baustatischer Probleme muss die gesamte Osttribüne im Stadion der SpVgg Unterhaching künftig dauerhaft geschlossen bleiben. 4.500 Plätze bleiben somit leer.

Betonrisse und Setzungen des Untergrunds

Wenn Aufsteiger Unterhaching am 28. Juli zum ersten Drittliga-Heimspiel der neuen Saison den Karlsruher SC empfängt, werden viele Plätze im Hachinger Sportpark unbesetzt bleiben. Betroffen ist die Osttribüne (Foto), die normalerweise 4.500 Fans Platz bietet. Wie der "Merkur" berichtet, sind Risse im Beton sowie Setzungen des Untergrunds eine Bedrohung für die allgemeine Sicherheit. Bisher war nur die Hälfte der Tribüne geschlossen, doch nun soll der Zutritt in diesen Bereich komplett verwehrt werden. "Wir messen diese Setzungsaktivitäten seit 2014 permanent, beobachten die Osttribüne scharf“, so Rathaus-Sprecher Simon Hötzl. Somit bleiben noch 10.500 Plätze im Stadion übrig, womit die erforderliche Kapazität für die 3. Liga aber weiterhin erfüllt ist. Dennoch ärgerlich: Die künftig leere Osttribüne wird bei TV-Übertragungen immer zu sehen sein.

Sanierung und Ausbau ab 2021

Eine Wiedereröffnung der betroffenen Tribüne in naher Zukunft schließt Hötzl unterdessen aus: "Wir gehen davon aus, dass dieser Prozess sich fortsetzt. Weil der Gemeinde die Verkehrssicherungspflicht obliegt, darf diese Tribüne in der 3. Liga nicht genutzt werden". Eine Stadionsanierung ist nach Informationen des "Merkur" erst ab 2021 geplant. Dann soll die Spielstätte auch gleichzeitig ausgebaut werden. "Flickwerk bringt nichts. Wir müssen das Stadion als Ganzes ausbauen", sagt Hötzl, der zugleich betonte, dass ein Konzept für den Ausbau erst noch erarbeitet werden müsse. Wie der "Merkur" außerdem berichtet, habe die Gemeinde Unterhaching bis 2021 eine ganze Reihe anderer Bauvorhaben. Wohl auch deshalb verzögert sich der Stadionausbau so stark.

 

.

  • SCP Uwe

    Aber eins und da können sich alle sicher sein,die werden das mit Sicherheit eher auf die reihe kriegen wie die Stadtclowns in Münster…

  • GK

    "Dennoch ärgerlich: Die künftig leere Osttribüne wird bei TV-Übertragungen immer zu sehen sein."
    Ergeben sich doch viele neue Werbeflächen…

Send this to friend