14. November 2017 um 11:56 Uhr

KSC-Kapitän Bülow zurück im Training – Sumusalo abgereist

Von
© imago/Eibner

© imago/Eibner

Gute Nachrichten beim Karlsruher SC: Kai Bülow kehrte am Montag erstmals seit seiner Verletzung wieder auf den Trainingsplatz zurück. Testspieler Mikko Sumusalo ist unterdessen abgereist.

Zwei Monate lang gefehlt

Aufgrund einer Schambeinentzündung war Bülow in den letzten Wochen zum Zuschauen verdammt. Wie "abseits-ka.de" berichtet, nahm der Kapitän am Montag die Vorbereitung auf das nächste Drittliga-Spiel gegen den FSV Zwickau auf. Sein letztes Spiel hatte Bülow am 16. September beim 1:0-Sieg gegen die Sportfreunde Lotte bestritten. Der ehemalige Münchner bringt es in dieser Saison bisher auf sieben Einsätze und ein Tor.

Sumusalo keine Alternative

Unterdessen ist Testspieler Mikko Sumusalo wieder abgereist. Der ehemalige finnische Nationalspieler hatte sich fünf Tage lang im Training der Badener präsentiert und um einen Vertrag geworben. Der Außenverteidiger war in Deutschland bereits für RB Leipzig, Hansa Rostock und Rot-Weiß Erfurt aktiv. In Karlsruhe scheint man nicht davon überzeugt gewesen zu sein, dass eine Verpflichtung dem Team weiterhelfen würde. "Momentan ist er kein Thema", so der KSC auf Anfrage.

 

.

Send this to friend