7. Januar 2016 um 16:40 Uhr

Kehrt Hammann zum FCM zurück? "Sind gesprächsbereit"

Von
© imago/Stockhoff

© imago/Stockhoff

Aus den Augen gelassen wurde Nico Hammann seit der Sommerpause nie, nun ist eine Rückkehr zum 1. FC Magdeburg wieder ein ganz heißes Thema. Wie die "Rhein-Neckar-Zeitung" berichtet, will der Abwehrspieler den SV Sandhausen nach nur einem halben Jahr wieder verlassen. Im Hinblick auf einen Wechsel zum FCM sagt Manager Otmar Schork: "Wir sind gesprächsbereit." Jetzt liegt der Ball beim Club.

Nur drei Einsätze in Sandhausen

Eigentlich standen nach der Verpflichtung von Sebastian Ernst (Hannover 96 II) nicht zwingend weitere Neuzugänge auf der To-Do-Liste von Sportvorstand Mario Kallnik, doch für Aufstiegsheld Nico Hammann dürfte im Kader immer ein freier Platz sein. Der 27-jährige Abwehrspieler war in der vergangenen Saison mit elf Toren und acht Vorlagen in 29 Einsätzen ein Garant für den Aufstieg in die 3. Liga. Die starken Leistungen ließen den SV Sandhausen aufhorchen, die Hammann bereits vor dem Saisonende ein Vertragsangebot unterbreiteten. Beim Zweitligisten ist der 27-Jährige bisher allerdings nicht glücklich geworden: Nur drei Mal stand Hammann auf dem Platz, zwischenzeitlich musste er für die zweite Mannschaft in der Oberliga ran. Da überrascht es kaum, dass der Rechtsverteidiger den SVS schon nach einem halben Jahr wieder verlassen will. Eigentlich sollte einer Rückkehr nach Magdeburg somit nichts mehr im Wege stehen, denn der SV Sandhausen ist offenbar bereit, den 27-Jährigen ziehen zu lassen. Genau dieser Punkt verhinderte in den letzten Wochen und Monaten eine Rückholaktion.

 

 

 

.

  • PeterPlys

    Vor 20000 Fans spielen ist doch besser als vor 5000 Zuschauern. 2. Liga kann er auch in Magdeburg planen…

Send this to friend

LiveZilla Live Chat Software