17. Juli 2017 um 13:12 Uhr

Carl Zeiss Jena: Wacken-Trikots lassen die Kassen klingeln

Von
© FC Carl Zeiss Jena

© FC Carl Zeiss Jena

Mit der Präsentation seiner neuen Trikots (Foto) löste der FC Carl Zeiss Jena am Freitag ein bundesweites Medienecho aus. Der Grund: Künftig ziert die "Wacken Foundation" die Brust der Spielertrikots. Ein Deal, der sich auch finanziell rechnet.

Über 35.000 Euro eingenommen

Wie die "Bild" berichtet, wurden innerhalb der ersten drei Tage weit über 1.000 Trikots verkauft. Selbst aus Neuseeland, den USA, Mexiko und sogar aus Erfurt hat der FC Carl Zeiss Jena demnach Bestellungen erhalten und bisher rund 35.000 Euro eingenommen. Viel Geld, wenn man bedenkt, dass es "nur" um Trikots geht. Doch das "Wacken Open Air", das jedes Jahr im August stattfindet, ist nunmal das größte Heavy-Metal-Festival der Welt und hat dementsprechend viele Anhänger. Zum Vergleich: Allein im letzten Jahr lockte das Festival über 75.000 Fans in die kleine Gemeinde zwischen Hamburg und Flensburg.

 

.

  • Torwart

    sehr gelungene Aktion
    selbst als Hauptstädter muss man das so sehen

Send this to friend