Babak Rafati
sportwettentest.net
-:-
-:-
-:-
-:-
-:-
-:-
-:-
-:-
.

Other News

© imago/Hübner

Kevin Pezzoni bleibt in Wiesbaden – Verlängerung bis 2018

Der SV Wehen Wiesbaden kann auch in der kommenden Saison auf Kevin Pezzoni setzen. Am Freitag verlängerte der 28-jährige Mittelfeldspieler seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis 2018. In einer Mitteilung bezeichnet Trainer Rüdiger Rehm den 28-Jährigen als "ein Gesicht der Mannschaft".

© imago/Eisenhuth

MSV Duisburg strebt Verlängerung mit Stürmer Brandstetter an

Aufsteiger MSV Duisburg treibt die Planungen voran und möchte in die kommende Zweitliga-Saison mit Simon Brandstetter gehen. Bisher lief der Vertrag des 27-Jährigen bis Ende Juni. Im "Reviersport" äußert sich MSV-Manager Ivica Grlic zuversichtlich, was einen Verbleib des Torjägers betrifft: "Wir sind auf einem sehr guten Weg".

© imago/osnapix

VfL Osnabrück: Stammkeeper Marius Gersbeck vor Verbleib?

Der VfL Osnabrück kann offenbar auch in der neuen Saison auf Stammkeeper Marius Gersbeck setzen. Laut der "Neue Osnabrücker Zeitung" zeichne sich ab, dass Hertha BSC den 21-Jährigen ein weiteres Jahr an den VfL ausleihen werde. Zuvor müsste der 2018 auslaufende Vertrag bei den Hauptstädtern verlängert werden.

© imago/osnapix

Pokal: SCP, KSV und MSV siegen, Lotte und Köln scheitern

In der Spätschicht des Finaltags der Amateure standen mit Duisburg, Paderborn, Lotte, Kiel und Köln gleich fünf (Noch)-Drittligisten auf dem Rasen. Während Duisburg, Kiel und Paderborn souverän ihre Partien gewinnen konnten, mussten Fortuna Köln und die Sportfreunde Lotte bittere Niederlagen hinnehmen.

© imago/Hübner

Pokal: Wehen Wiesbaden siegt nach Elfmeterschießen

Während der VfL Osnabrück und der FC Hansa Rostock ihre Spiele schon in der regulären Spielzeit gewinnen konnten, musste der SV Wehen Wiesbaden trotz einer Vielzahl bester Möglichkeiten gegen Rot-Weiß Hadamar aufgrund eines 1:1-Remis sogar ins Elfmeterschießen. Dort setzte sich der Drittligist mit 4:3 durch.

© Hübner

Rostock im DFB-Pokal – Auch Osnabrück gewinnt Landespokal

In den Mittagsspielen des Finaltags der Amateure waren mit Osnabrück und Rostock zwei Drittligisten gefordert. Beide setzten sich denkbar knapp in den jeweiligen Landespokalfinals durch und stehen in der 1. Runde des DFB-Pokals der Saison 2017/2018.

© imago/Hessland

Nikolaou köpft Erfurt in den DFB-Pokal – Auch FCM siegt

Der FC Rot-Weiß Erfurt steht erstmals seit acht Jahren wieder im DFB-Pokal. Im Landespokal-Finale gegen Viertligist Wacker Nordhausen setzte sich RWE mit 1:0 durch. Auch Magdeburg darf sich über den Landespokal-Titel freuen.

© imago/Schroedter

1. FC Magdeburg: Auch Winter-Neuzugang Piotr Cwielong geht

Mit Offensivspieler Piotr Cwielong steht beim 1. FC Magdeburg ein weiterer Abgang fest. Der Winter-Neuzugang wird vor dem Landespokal-Finale gegen Halberstadt zusammen mit sieben weiteren Spieler offiziell verabschiedet. Lediglich fünf Mal kam Cwielong in der abgelaufenen Rückrunde zum Einsatz, erzielte dabei aber immerhin ein Tor.

© Severing/SVWW

Bis 2019: Manuel Schäffler verlängert in Wiesbaden vorzeitig

Torjäger Manuel Schäffler bleibt dem SV Wehen Wiesbaden weiter treu. Am Donnerstag verlängerte der 28-Jährige seinen noch bis 2018 laufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2019. "Manuel ist bei uns voll eingeschlagen", jubelt SVWW-Sportdirektor Christian Hock in einer Mitteilung.

Kurzmeldungen:

Für das Landespokal-Finale des Chemnitzer FC bei Viertligist Lok Leipzig sind alle Tickets für den Gästeblock im Bruno-Plache-Stadion vergriffen. Rund 1.200 CFC-Fans werden sich am 24. Mai auf den Weg nach Leipzig machen.

Vor dem letzten Saisonspiel bei Holstein Kiel hat der Hallesche FC mit großen Personalproblemen zu kämpfen. So fehlen Sascha Pfeffer (Meniskus-OP), Selim Aydemir (Pferdekuss) und Max Barnofsky (Kniebeschwerden) verletzt. Hinzukommen die Langzeitverletzten Fabian Franke, Tobias Schilk, Klaus Gjasula und Vincent Stenzel, außerdem ist Florian Brügmann nach seiner fünften gelben Karte gesperrt.

Send this to friend