Babak Rafati
sportwettentest.net
0:1
1:1
0:0
0:3
2:1
1:1
1:3
0:0
1:2
5:1
.

Other News

© imago/Hübner

Wehen Wiesbaden: Ungeahnte Comeback-Qualität

Der SV Wehen Wiesbaden konnte am 35. Spieltag einen wichtigen 3:1-Auswärtssieg bei Hansa Rostock feiern. Dabei sah es bis zur 80. Minute nicht unbedingt nach einem Dreier für die Hessen aus. Zumal man bei Rückstand in dieser Saison bislang nur dreimal etwas Zählbares mitnehmen konnte.

© Wundrig

Freibier und Sonderlogo: So feiert Münster den 111. Geburtstag

Happy Birthday, SC Preußen Münster. Die Westfalen feiern am heutigen Sonntag ihren 111. Geburtstag. Rund um das Heimspiel gegen den FSV Zwickau sind mehrere Sonderaktionen geplant. So zitiert ein Jubiläumslogo das Trikot der Adlerträger, welches im Stadion sowie im Onlineshop auch käuflich zu erwerben sein wird.

© imago/Hessland

Hallescher FC: Mittelfußbruch bei Klaus Gjasula

Der Hallesche FC wird in den noch verbleibenden drei Spielen dieser Saison auf Kapitän Klaus Gjasula verzichten müssen, der sich beim Derby gegen den 1. FC Magdeburg einen Mittelfußbruch zugezogen hat. Wie die Saalestädter miteilten, soll der 27-Jährige schon am Dienstag operiert werden.

© Hübner

Hansa Rostock: Mit Druck und Dynamik gegen Wiesbaden

Im vorletzten Heimspiel der Saison empfängt der F.C. Hansa Rostock am 35. Spieltag den SV Wehen Wiesbaden (Anstoß 14 Uhr, live im Ticker auf liga3-online.de). Zu der Partie im heimischen Ostseestadion werden bis zu 10.000 Zuschauer erwartet.

© imago/Eibner

MSV Duisburg: Das Zünglein an der Waage

Mit großen Schritten bewegt sich der MSV Duisburg weiter auf die 2. Bundesliga zu, die magischen Sieben-Meilen-Stiefel haben die Zebras aber Zuhause gelassen. Das Saisonfinale verspricht noch einmal spannend zu werden, denn ausgerechnet der VfR Aalen könnte am Ende das Zünglein an der Waage sein.

© imago/Manngold

Paderborn siegt in Unterzahl und verlässt Abstiegsplätze

Zum Auftakt des 35. Spieltages setzte sich der SC Paderborn am Freitagabend mit 1:0 bei Fortuna Köln durch und verlässt damit die Abstiegszone. Die Partie vor 2.466 Zuschauern begann zäh, beide Mannschaften tasten sich zunächst ab. Erst in der 18. Minute gab es die erste gefährliche Torchance zu verzeichnen, als Dedic aus spitzem Winkel nur knapp vorbeizog.

© imago/Worsch

Carl Zeiss Jena qualifiziert sich für Aufstiegsspiele zur 3. Liga

Nach dem SV Meppen (Regionalliga Nord) und der SpVgg Unterhaching (Bayern) steht mit dem FC Carl Zeiss Jena aus der Nordost-Staffel der dritte von sechs Teilnehmern an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga teil. Den Thüringer verbuchten am Freitagabend gegen RB Leipzig II ein 1:1 und liegen nun elf Punkte vor Energie Cottbus

© imago/Manngold

Ein weiteres Jahr: Thomas Geyer verlängert in Aalen

Die Kaderplanung des VfR Aalen für die neue Saison schreitet voran: Am Freitag verlängerte Innenverteidiger Thomas Geyer seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2018. Der 26-Jährige absolvierte in dieser Spielzeit bislang alle 34 Saisonspielen und gehört zu den uneingeschränkten Leistungsträgern.

© imago/Picture Point

Patrick Göbel im Interview: "Platz 4 wäre ein absoluter Bonus"

Im Interview mit liga3-online spricht Patrick Göbel vom FSV Zwickau über die bisher starke Rückrunde, die nicht beantragte Zweitliga-Lizenz, eine immer noch mögliche Qualifikation für den DFB-Pokal und seinen Bruder Christoph, der aktuell mit einem Kreuzbandriss lange ausfällt.

Kurzmeldungen:

Noah Awuku wird in der kommenden Saison zum Profikader der KSV Holstein gehören. Am Mittwoch verlängerte der 17-Jährige seinen Vertrag bis 2021.

Der FSV Zwickau hat die Lizenz für die kommende Drittliga-Saison formal erhalten, muss für den endgültigen Erhalt aber bis zum 2. Juni den Nachweis über den Abschluss weiterer Sponsoringverträge erbringen.

Nachdem Matthias Fetsch am Dienstag beim Landespokal-Spiel in Lübeck verletzt ausgewechselt werden musste, gaben die Störche am Mittwoch Entwarnung. Demnach habe sich der Stürmer lediglich eine Meniskusquetschung zugezogen und fällt somit nicht länger aus.

Robert Paul wird den FSV Zwickau wohl am Saisonende verlassen. Wie die "Bild" berichtet, soll Fünftligist Plauen den 32-Jährigen, der in dieser Saison 17 Mal zum Einsatz kam, auf dem Zettel haben.

Der Hallesche FC hat die Lizenz für die kommende Drittliga-Saison ohne Bedingungen erhalten. Demnach erfüllt der HFC die umfangreichen Kriterien. Sowohl die wirtschaftliche als auch die technisch-organisatorische Leistungsfähigkeit ist dem Verein uneingeschränkt attestiert worden.

Zweitliga-Absteiger SC Paderborn hat die Zulassung für die kommende Drittliga-Saison unter Bedingungen und Auflagen erhalten. "Wir werden nun intensiv an der Erfüllung der Bedingungen und Auflagen arbeiten, damit diese fristgerecht bis zum 2. Juni um 15.30 Uhr umgesetzt werden können", erklärte SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger.

Send this to friend