Hansa-Fans erinnern mit Choreo an Randale in Stendal

Von

© Fotostand

Vor dem Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching (2:0) haben die Fans des F.C. Hansa Rostock auf der Südtribüne an die Randale in Stendal vor 13 Jahren erinnert.

"13 Jahre Stendal Randale"

Während weiße Papptafeln das Wort "ACAB" bildeten, hieß es auf einem Banner vor dem Block: "13 Jahre Stendal Randale". Zudem wurde schwarzer Rauch gezündet. Die Kogge muss nun mit einer neuerlichen Geldstrafe rechnen, nachdem in dieser Saison schon 44.850 Euro fällig geworden sind.

Die Vorgeschichte der Aktion: Am 5. Februar 2006 war es im Bahnhof von Stendal zu heftigen Auseinandersetzungen gekommen, nachdem die Hansa-Fans auf dem Weg nach Braunschweig von der witterungsbedingten Spielabsage der Partie beim BTSV erfahren hatten. Es entstand ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.