3. Juni 2014 um 14:01 Uhr

Offiziell: Taylor sagt Duisburg ab und wechselt nach Saarbrücken

Von
MünsterTaylor2groß

Eigentlich war der Wechsel von Matthew Taylor zum MSV Duisburg schon so gut wie fix, doch wie die “Bild-Zeitung” am Montagabend berichtet, wechselt der Stürmer nicht zum MSV, sondern zum Drittliga-Absteiger und künftigen Regionalligisten Saarbrücken, wo er einen Kontrakt bis 2016 unterschrieben hat. Der 1. FC Saarbrücken bestätigte den Transfer am Dienstagmittag. “Wir freuen uns, dass sich Matthew trotz anderer Angebote, auch von höherklassigen Vereinen, für den 1. FC Saarbrücken entschieden hat. Er ist gewillt, den Weg hier mitzugehen und hat seine Entscheidung nicht vom Finanziellen abhängig gemacht, sondern ist von unserem Projekt überzeugt. Matthew ist ein Typ Spieler, der mit seiner Einstellung und der Art, wie er in der Spitze agiert, ein wichtiger Eckpfeiler werden kann“, erklärt FCS-Cheftrainer Fuat Kilic. Da sein am Ende dieser Saison auslaufender Vertrag beim SC Preußen nicht verlängert wurde, kann Taylor den SCP ablösefrei verlassen. Der 32-Jährige stieß im Sommer 2012 im Austausch für Massimo Ornatelli vom Zweitligisten SC Paderborn nach Münster, wo er auf Anhieb zum wichtigen Leistungsträger avancierte. So stand er in 35 Drittliga-Partien auf dem Feld, erzielte 16 Tore und legte fünf weitere vor. Im DFB-Pokalspiel gegen Werder Bremen war er beim 4:2-Sieg nach Verlängerung der überragende Mann, als er drei Tore, darunter das entscheidende 4:2, selbst erzielte und ein weiteres vorlegte.

Unklare Lizenz-Situation in Duisburg wohl der Knackpunkt

In der gerade abgelaufenen Saison konnte er an diese Leistungen jedoch nicht mehr anknüpfen. In 34 Partien erzielte er sechs Tore und legte sechs weitere vor. Nach der Winterpause verlor er  zudem seinen Stammplatz an Winter-Leihgabe Soufian Benyamina. Mit den Duisburgern soll sich der 32-Jährige bereits einig gewesen sein, wollte mit einer endgültigen Zusage aber warten, bis die Zebras die Drittliga-Lizenz erhalten. Diesbezüglich befindet sich der ehemalige Bundesligist zwar auf einem guten Weg, doch die endgültige Bestätigung seitens des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird erst Ende dieser Woche bzw. Anfang nächster Woche eintreffen. Offenbar wollte Taylor diesen Zeitpunkt nicht mehr abwarten und sagte dem MSV daher ab. Auch Energie Cottbus soll am Stürmer interessiert gewesen sein.

FOTO: ef-pixx.de

 

.

  • Pepperduster

    Mal gut das der Treter in der Liga 3 keine weiteren Schäden anrichten kann……

    • Tom-MS

      …absolut KEIN Treter ! So etwas kann nur ein Forentroll verbreiten !!!

      • No.3

        Ich habe jetzt extra noch mal nachgeblättert. In der abgelaufenen Saison in 34 Spielen keine Karte.
        Sowas kommt dann halt von einer geistig minderbemittelten Osnase…..

  • Thomas

    Sehr gute Entscheidung! Blau-Schwarz forever

  • Bernhard

    Guter Zug von Taylor.
    Ob er schon weiß. das Duisburg keine Lizenz erhält.

  • Tom-MS

    Für Saarbrücken sicher eine sehr große Verstärkung. Man kann ihm nur viel Glück wünschen.

  • Keuner

    Alles Gute Matt! Bei Preußen bleibst du unvergessen.

LiveZilla Live Chat Software