DFB-Pokal: Auslosung der 2. Runde auf 29. August vorverlegt

Die zuletzt für den 5. September geplante Auslosung der zweiten Runde im DFB-Pokal (26. / 27. Oktober) wurde aus "organisatorischen und logistischen Gründen" auf den 29. August (18:30 Uhr, live in der Sportschau) vorverlegt.

Drei Drittligisten bislang qualifiziert

Mit 1860 München (6:5 nach Elfmeterschießen gegen Darmstadt 98), dem VfL Osnabrück (2:0 gegen Werder Bremen) und Waldhof Mannheim (2:0 gegen Eintracht Frankfurt) haben bislang drei Drittligisten den Sprung in die zweite Runde geschafft, Viktoria Köln (gegen Hoffenheim) und der 1. FC Kaiserslautern (gegen Mönchengladbach) könnten am heutigen Abend noch folgen. Klar ist bereits: Auch in der zweiten Runde, für die es rund 250.000 Euro an Prämien gibt, treffen die Klubs aus der 3. Liga in einem Heimspiel auf einen Erst- oder Zweitligisten.

Früherer Termin nicht möglich

Ein früherer Termin für die Auslosung ist nicht möglich, da das für Freitag geplante Spiel zwischen dem Bremer SV und dem FC Bayern München nach Corona-Fällen bei den Gastgebern auf den 25. August verlegt worden ist. Und da die Lose auch in der zweiten Runde aus zwei Töpfen gezogen werden, kann erst nach dem Spiel gelost werden. Terminiert ist die zweite Runde für den 26. / 27. Oktober.

   
Back to top button