"Einfach geil": Wiesbaden beeindruckt mit großem Kampf

"Einfach geil": Wiesbaden beeindruckt mit großem Kampf

Mit einem 3:2-Sieg in der Verlängerung gegen den FC St. Pauli ist der SV Wehen Wiesbaden am späten Freitagabend zum zweiten Mal in Folge in die zweite Runde des DFB-Pokals einzogen. Über 120 Minuten boten die Hessen einen beeindruckenden Kampf.

3:2 nach Verlängerung! Wiesbaden schaltet St. Pauli aus

Flutlichtspiel in der Brita-Arena. Drittligist SV Wehen Wiesbaden empfing am heutigen Freitagabend Zweitligist FC St. Pauli. Trotz des schwachen Saisonstarts spielte der Drittligist gut mit und ging in der ersten Halbzeit durch Reddemann in Führung. Diese egalisierte St. Pauli im zweiten Durchgang. Beide Mannschaften ließen zahlreiche hochkarätige Chancen liegen, sodass das Spiel in der regulären Spielzeit keinen Sieger fand. In der Verlängerung avancierten Schäffler und Schmidt zu den Helden des Tages.

"Fußballfest": Rehm erwartet Pokalfight gegen St. Pauli

Der SV Wehen Wiesbaden kann DFB-Pokal. Das stellten die Hessen im vergangenen Jahr eindrucksvoll unter Beweis, als man zunächst den FC Erzgebirge Aue aus dem Wettbewerb kegelte und sich in der zweiten Runde äußerst achtbar dem FC Schalke 04 mit 1:3 geschlagen geben musste.

"Persönliche Gründe": Stefan Lorenz verlässt Wiesbaden

Der SV Wehen Wiesbaden und Nachwuchstalent Stefan Lorenz gehen ab sofort getrennte Wege.