"Solche Leute gehören nicht ins Stadion"

"Solche Leute gehören nicht ins Stadion"

Nach den Zwischenfällen am gestrigen Samstag beim Spiel zwischen dem VfL Osnabrück und dem SC Preußen Münster meldet sich nun auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zu dem Thema. Man wolle nun einschreiten und sich mit diesem Thema in den nächsten Wochen beschäftigen. „Dieses Spiel wurde als Risikospiel gesehen und wurde deshalb entsprechend begleitet“.

Fotos: Kotuljac lässt die Bremer Brücke beben!

Das mit Spannung erwartete Derby zwischen dem VfL Osnabrück und dem SC Preußen Münster konnte am gestrigen Nachmittag der Zweitligaabsteiger knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Die 15.200 Zuschauern in der nicht ganz ausverkauften Bremer Brücke erlebten ein spannendes Spiel, das mit einem späten Treffer von Neuzugang Aleksandar Kotuljac zu Gunsten der Niedersachsen entschieden wurde (80.). liga3-online.de war gestern für Euch dabei und hat die Fotos:

Kommentar: Osnabrück im Freudentaumel

Viel wurde schon geredet im Nachhinein über das Derby zwischen dem VfL Osnabrück und dem SC Preußen Münster. Überschattet von Festnahmen, Verletzten und weiteren Zwischenfällen während und nach dem Spiel fährt der VfL Osnabrück den ersten Saisonsieg ein, der der Mannschaft zusätzliches Selbstvertrauen gegeben haben sollte.

29 Festnahmen – Zwischenfälle überschatten Derby

ch dem ersten Derby zwischen dem VfL Osnabrück und dem SC Preußen Münster nach fünf Jahren kam es am Samstagnachmittag zu schwerwiegenden Zwischenfällen. Vor der Begegnung griffen zunächst Osnabrücker Fans die Polizisten vor dem Stadion an. 29 Menschen wurden festgenommen. Im Stadion wurden dann aus dem Block von Preußen Münster bereits beim Einlaufen der beiden Mannschaften Böller und Rauchraketen in Richtung Spielfeld geworfen.

liga3-online.de