6.000 Euro Strafe für Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock

6.000 Euro Strafe für Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock

Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock muss aufgrund mangelnden Schutzes des Schiedsrichter-Assistenten und des Gegners eine Geldstrafe in Höhe von 6.000 Euro. Dies entschied am heutigen Montag das Sportgericht des Deutsche Fußball-Bundes (DFB) – eine mündliche Verhandlung kann gegen den Beschluss beantragt werden. Kleinere Gegenstände flogen aus dem Zuschauerblock beim Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin am 25. November 2011 in Richtung […]

Steht Hansa Rostock kurz vor der Insolvenz ?

Bittere Zeiten für den FC Hansa Rostock: Neben dem drohenden Abstieg aus der 2. Bundesliga stehen die Hanseaten offenbar kurz vor der Insolvenz. So habe der Finanzausschuss der Rostocker Bürgerschaft empfohlen, die von Oberbürgermeister Roland Methling in Aussicht gestellten finanziellen Hilfen abzulehnen. "Wenn die Bürgerschaft dem Maßnahmen-Katalog nicht zustimmt, ist Hansa Rostock zahlungsunfähig", erklärt Hansa-Vorstandsvorsitzender Bernd Hofmann gegen über dem NDR. […]

Hansa Rostock kann wohl für die 3. Liga planen

Bittere Zeiten für den FC Hansa Rostock: Nach dem der ehemalige Bundesligaklub erst in der letzten Saison von der 3. Liga in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist, stehen die Hanseaten nun vor dem direkten Wiederabstieg. Nach der 0:1-Heimpleite gegen Erzgebirge Aue liegt der FCH, die auf dem letzten Tabellenplatz stehen, nun zehn Zähler hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz. Selbst bis zum Relegationsrang sind es vier Zähler.

Hansa Rostock bangt um die Drittliga-Lizenz

Nur ein Jahr nach dem Aufstieg aus der dritten in die 2. Liga steht der FC Hansa Rostock bereits wieder da, wo sie nie wieder hin möchten. Der Tabellenletzte der 2. Bundesliga steht nach 25 Spielen und nur 16 gesammelten Punkten vor dem direkten Wiederabstieg in die 3. Liga. Vor allem die finanziellen Seite bereitet den Hanseaten dabei große Sorgen: […]

liga3-online.de