Zeitung: Fortuna Köln verpflichtet Lars Bender aus Trier

Zeitung: Fortuna Köln verpflichtet Lars Bender aus Trier

Wie der "Express" am Samstagabend berichtete, hat Aufsteiger Fortuna Köln Mittelfeldspieler Lars Bender vom Regionalligisten Eintracht Trier verpflichtet. Demnach habe sich der 26-Jährige mit den Domstädtern auf einen Vertrag geeinigt, lediglich die Unterschrift fehle noch. Der gebürtige Koblenzer wurde bereits während seiner Zeit bei der TuS Koblenz von Kölns Coach Uwe Koschinat trainiert. Für den damaligen Zweitligisten kam er auf 13 Partien.

Fortuna Köln: Bisanovic kommt – Fünf Spieler verlängern

Aufsteiger Fortuna Köln ist am Freitag erneut auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat sich mit Mittelfeldspieler Dino Bisanovic verstärkt. Der 24-Jährige war in der abgelaufenen Saison bereits als Testspieler für längere Zeit beim Klub aktiv und wurde nun verpflichtet. Der gebürtige Jugoslawe durchlief bis 2012 die Jugendabteilungen des 1. FC Köln, konnte sich in der ersten Mannschaft jedoch nicht durchsetzen. Seit Februar war er ohne Arbeitgeber.

Köln: Leistungsträger bleiben – Marquet und Rahn kommen

Nach dem Aufstieg in die Dritte Liga bastelt Fortuna Köln weiterhin an einem schlagkräftigen Kader für die kommende Saison. Wie der Verein am Dienstag bekanntgab, wurden die Mittelfeldspieler Sascha Marquet und Johannes Rahn verpflichtet. Der 24-jährige Marquet kommt vom Regionalligisten Alemannia Aachen, bei dem er in der vergangenen Spielzeit mit neun Treffern und vier Vorlagen in 31 Partien zu den Leistungsträgern gehörte. Rahn kommt von Arminia Bielefeld in die Domstadt.

Fortuna Köln macht Stadion für 950.000 Euro drittligatauglich

Der erste große Jubel über die Rückkehr in den Profifußball ist beim SC Fortuna Köln gerade vorbei, da beginnen im Südstadion auch schon die Umbauarbeiten für die kommende Drittliga-Saispn. "Wir haben eine Menge Einzelmaßnahmen zu erfüllen", sagte Hans Rütten, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH, Ende Mai gegenüber dem "Express". Bedingung für den Start der Baumaßnahmen war der Aufstieg in die Drittklassigkeit.