Wollitz gesteht "größte Krise des modernen Fußballs" ein

Wollitz gesteht "größte Krise des modernen Fußballs" ein

Es ist ganz einfach: Der FC Energie Cottbus braucht im nächsten Heimspiel gegen 1860 München einen Sieg, anders wird das Team von Claus-Dieter Wollitz nicht aus dem Tabellenkeller herauskommen. Doch statt sich gegenseitig zu unterstützen, wird das Nervenhemd in der Lausitz immer dünner.

Neuer Mannschaftsrat bei Energie Cottbus gewählt

Nach den Kaderveränderungen im Winter hat Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz in der vergangenen Woche den Mannschaftsrat neu wählen lassen – das berichtet die "Lausitzer Rundschau".

Energie Cottbus schließt Geschäftsjahr 2018 mit Minus ab

Sportlich steht Energie Cottbus nach 22 Spielen auf einem Abstiegsplatz, auch finanziell gab es am Donnerstag keine guten Nachrichten. Wie Präsident Werner Fahle laut der "Lausitzer Rundschau" bei einer Medienrunde bekanntgab, wird Energie das Geschäftsjahr 2018 mit einem Minus abschließen.

Wollitz vor Meppen: "Am Ende zählt das Nacktergebnis"

Der FC Energie Cottbus gerät unter Zugzwang: Nach den knappen Niederlagen in den letzten beiden Spielen geriet das Team von Claus-Dieter Wollitz wieder unter den Strich. Das Momentum, was den Lausitzern aktuell fehlt, bringt der kommende Gegner aus Meppen mit. Wie so oft wird in Cottbus der Teamgeist – auch im gesamten Umfeld – beschworen.