19. Mai 2017 um 14:07 Uhr

Zur neuen Saison: FSV Zwickau erhöht die Ticketpreise

Von
© imago/Picture Point

© imago/Picture Point

Die Fans des FSV Zwickau müssen sich umstellen. Ob Dauerkarte oder Tagesticket – die meisten Eintrittskarten werden zur neuen Saison teurer. Dies sei unvermeidbar, um in der 3. Liga finanziell mithalten zu können, teilte der Verein mit.

Die Preise steigen

Erfolg hat seinen Preis, das bekommen jetzt auch die Fans des Tabellenfünften FSV Zwickau zu spüren. Der Verein klärt auf seiner Homepage darüber auf, dass zur neuen Saison beinahe alle Tickets teurer werden. Als Gründe nennt der FSV die finanziellen Anforderungen in der 3. Liga und das neue Stadion. Außerdem verzichte man weiter auf Werbung an der Fantribüne, um die klassische Fußball- und Fankultur zu erhalten, heißt es weiter.

Von 22 auf 28 Euro

Wer in Zwickau auf der Haupttribüne sitzen möchte, muss deutlich mehr zahlen. Eine Dauerkarte für Vollzahler im Bereich A3 auf der Westtribüne kostete bislang 425 Euro (für Mitglieder: 382,50 Euro). Zur neuen Saison wird der Preis bis Ende Juni auf 480 Euro (Mitglieder: 432 Euro) erhöht, danach sind sogar 499 Euro (Mitglieder: 449,10 Euro) fällig. Ein Einzelticket an der Tageskasse kostet für diesen Bereich 30 statt bislang 25 Euro – ein Zuschlag von zwei Euro bei Risikospielen noch nicht mit eingerechnet. Auch in den meisten anderen Bereichen steigen die Preise. Selbst in den Randblöcken A1 und A5 werden künftig 28 statt 22 Euro fällig.

Fantribüne bleibt verschont

Die Ausnahme ist der FSV-Fanblock auf der Nordtribüne. Dort bleiben die Preise konstant: Tageskasse für Vollzahler 14 Euro, Dauerkarte 238 Euro (Mitglieder: 214,20 Euro). Darüber hinaus haben Kinder bis zum vollendetem 6. Lebensjahr zu allen Stadionbereichen freien Eintritt.

 

.

Send this to friend