11. Januar 2016 um 16:33 Uhr

Wurf von Gegenständen: 2.000 Euro Strafe für die Kickers

Von
© Ulrich

© Ulrich

Nach zwei Vorfällen in der jüngeren Vergangenheit hat das DFB-Sportgericht die Stuttgarter Kickers mit einer Geldstrafe in Höhe von 2000 Euro belegt. 

Vorausgegangen war unsportliches Verhalten der eigenen Fans in zwei Fällen. So wurden im Spiel gegen den VfB Stuttgart II am 18. Oktober 2015 Plastikbecher aus dem Block der Kickers in Richtung VfB-Spieler geworfen. Ähnliches geschah in der Partie gegen den VfL Osnabrück am 18. Dezember 2015. Hier wurde der Schiedsrichterassistent Ziel von Gegenständen der Kickers-Fans, dabei verfehlte ein Feuerzeug ihn nur knapp. Zudem wurden in der Schlussphase mehrere Bierbecher aufs Spielfeld geworfen. Wie der DFB mitteiltem haben die Stuttgarter Kickers dem Urteil bereits zugestimmt, es rechtskräftig ist. In der Strafentabelle belegen die Kickers mit einer Gesamtstrafe von 6.000 Euro nun den vierten Platz.

.

LiveZilla Live Chat Software