9. Januar 2018 um 14:13 Uhr

Wiesbaden verliert Andrich am Saisonende an Heidenheim

Von

© imago

Robert Andrich wird seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim SV Wehen Wiesbaden nicht verlängern und sich stattdessen zur neuen Spielzeit Zweitligist Heidenheim anschließen – das gaben die Hessen am Dienstag bekannt.

Ungewöhnlicher Zeitpunkt

Beim SVWW gehört der 23-jährige Mittelfeldspieler in dieser Saison zu den Leistungsträgern (17 Spiele, sieben Scorerpunkte), sodass sein Wechsel im Sommer zu einem höherklassigen Verein nicht sonderlich überraschend ist. Dass Andrich aber bereits zu diesem Zeitpunkt in Heidenheim unterschrieben hat, ist auf den ersten Blick allerdings schon etwas ungewöhnlich. Schließlich schwebt der FCH zur Winterpause in Abstiegsgefahr (Platz 15), sodass sich Andrich längst nicht sicher sein kann, in der kommenden Saison tatsächlich 2. Bundesliga spielen zu können.

"Keine Entscheidung gegen Wiesbaden"

SVWW-Sportdirektor Christian Hock bedauert den Abgang des 23-Jährigen: "Wir hätten ihn sehr gerne behalten, aber wir können nachvollziehen, dass er jetzt den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen möchte." Andrich, der im Sommer 2016 aus Dresden kam und seitdem 69 Drittliga-Spiele bestritt, kommentierte seinen bevorstehenden Abgang im Sommer so: "Der SVWW hat sich sehr intensiv um mich und eine weitere Zusammenarbeit bemüht. Meine Entscheidung ist auch keine gegen Wiesbaden, sondern eine Entscheidung für eine neue sportliche Herausforderung in der 2. Bundesliga in Heidenheim." Bis dahin, kündigt der Mittelfeldspieler an, "werde ich selbstverständlich wie immer alles dafür geben, damit wir unsere gemeinsamen sportlichen Ziele in dieser Saison erreichen werden."

 

Send this to friend