11. Dezember 2016 um 10:21 Uhr

Video: Hansa-Fans zeigen Choreo und Pyroshow

Von
© imago/foto2press

© imago/foto2press

Rund 2.000 Fans haben den F.C. Hansa Rostock am Samstag zum Auswärtsspiel nach Erfurt begleitet. Vor Anpfiff zeigten die mitgereisten Anhänger eine kleine Choreo, zu Beginn der zweiten Halbzeit brannten sie Pyrotechnik ab – es droht eine Geldstrafe.

"Fußballclub Hansa Rostock. Dem Verein zuliebe – der Stadt zu Ehre" war das Motto der Choreo vor Anpfiff. Zudem wurden die Logos des F.C. Hansa und der Stadt Rostock in die Höhe gehalten.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit machten die Hansa-Fans auf sich aufmerksam. Dieses Mal brannten sie unter einer Blockfahne Pyrotechnik ab, zusätzlich wurden vier Leuchtraketen in den Innenraum geschossen. Zwar musste die Partie nicht unterbrochen werden, dennoch kann die Kogge mit einer Geldstrafe des DFB rechnen. Ohnehin droht dem F.C. Hansa nach den Vorfällen beim Spiel in Magdeburg am 5. November ein Geisterspiel. Der DFB wird sein Urteil in Kürze verkünden.

 

.

  • Philipp Schramm

    Wenn man seinem Verein und seiner Stadt etwas Gutes tun will, verzichtet man auf solche sinnlosen Aktionen mit der Pyro-Schei..e.

    • Daniel

      du hast einfach keine Ahnung

      • Philipp Schramm

        Du auch nicht, vorallem nicht, was ihr eurer Stadt und eurem Verein jedemal mit diese sinnlosen Pyroaktionen antut.
        Für solche Typen, die das nicht begreifen, das Pyrotrechnik in einem Stadion ic ht zu suchen hat, würde ich Stadionverbot auf Lebenszeit anordnen speziell dann wenn sie selbst immer wieder Pyrotechnik zünden/zünden würden. Einfach unbelehrbar solche Idioten.

      • Daniel

        Warst du überhaupt schon mal im Ostseestadion oder in irgendeinem anderen Stadion wo Hansa auswärts gespielt hat?

        Pyro ist ein Mittel das wir Fans einsätzen.
        Es sieht optisch sehr geil aus und puscht den Mob extrem.

        Niemand ist zu Schaden gekommen, das Spiel musste nicht unterbrochen werden, also ist doch alles entspannt!

      • Philipp Schramm

        Ja und deshalb schadet ihr eurem Verein immer mehr, mit dieser Pyro-Scheisse, egal ob du das jetzt gut findest oder nicht.
        Ich brauche keine Pyrotechnik für ein gutes und unterhaltsames Fußballspiel.
        Ich gebe auch kein Geld für Silvesterböller aus, da ist mir das Geld zu schade. Feiern kann ich auch ohne.
        Aber vielleicht merkst du das erst, wenn sie dich hochziehen und mal mit einem Stadioverbot belegen. Hoffentlich kommst du dann zur Gesinnung, ansonsten, LEBENSLANGES STADIONVERBOT. Anders begreift ihr das anscheinend nicht.

      • baender

        Troll doch einfach woanders weiter @ Schramm
        Mit deinen Beiträgen beweist du bislang lediglich, daß du weder der deutschen Rechtschreibung noch einer inhaltlichen Auseinandersetzung gewachsen bist.

        Ps.: Geile Pyro und Choreo.

      • Philipp Schramm

        Genau solche "Dumpfbacken" wie dich würde ich mit einem bundesweiten lebenslangen Stadionverbot verhängen.
        WEnn es nach mir ginge, würden in jedem Stadion 2 Wasserwerfer stehen. Sobald der erste Böller kommt oder der erste Bengalo losgeht, knallt der Wasserwerfer eine schöne Wasserfontäne in den entsprechenden Block.
        Ich weiss, was ihr denkt, aber der DFB hat sich schon etwas dabei gedacht, das Pyrotechnik in Stadien verboten ist.
        Übrigens ist Pyrotechnik ausser an Silvester lediglich Pyro-Techikern vorbehalten und muss bei derb Stadt/Gemeinde angemeldet werden. Oder warum steht bei sämtlichen Feuerwerken ständig Feuerwehr in Aktion?

  • Erik

    "Dem Verein zuliebe – Der Stadt zur Ehre" … frage mich, wenn ich die Bilder und Videos sehe, was das mit Liebe zum Verein und der Ehre für die Stadt Rostock zu Tun hat? Einen Bärendienst hat man dem eh klammen Verein erwiesen und Ehre für die Stadt? Steh gerade auf dem Schlauch vielleicht kann ja jemand von den dort Anwesenden mir erklären, inwiefern man der Stadt Rostock die Ehre erwiesen hat. Viele Grüße aus dem wunderschönen Magdeburg ;))

    • Werner Zimmermann

      Hallo Erik, die erste Choreo hatte mit der zweiten nix zu tun. Zwei Fanclubs haben zwei Choreos präsentiert. Und ne Pyrodikussion ist genauso sinnfrei, wie ne Dikussion über Tempolimit auf der Autobahn. Es gibt immer Befürworter und Gegner

      • Erik

        Ich glaube kaum das der DFB das auch so differenziert betrachtet wie du. Und gewiss kennen sich beide Fanclubs nicht und wissen unter einander nicht was da wieder über die Bühne ging.. Ist man sich eigentlich bewusst, was man dem Verein antut, der unter Bewährung ist und finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet ist? Man bettelt ja regelrecht nach dem Geisterspiel.

      • Philipp Schramm

        Anscheinend sind die Strafen seitens des DFB immer noch nicht hoch
        genug, weil es immer noch solche Idioten gibt, den es anscheinend egal
        ist, Hauptsache sie können ihre Böller und Bengalos zünden.
        Anscheinned begreife es die meisten erst, wenn entweder ein "Geisterspiel" angeordnet wird, oder wenn Stadionvebote ausgesprochen werden.

Send this to friend