6. Januar 2016 um 20:05 Uhr

VfL Osnabrück trauert um verstorbenen Ex-Präsidenten

Von
© imago/osnapix

© imago/osnapix

Der VfL Osnabrück trauert um seinen Ex-Präsidenten Christoph Ehrenberg, der am Montag nach einer schweren Krankheit im Alter von 69 Jahren verstarb. Ehrenberg war von Dezember 2012 bis November 2015 beim VfL aktiv.

In einem Nachruf des VfL Osnabrück heißt es: "Mit juristischem Sachverstand, kritisch-konstruktivem Denken, langjähriger politischer Erfahrung und dank seines streitbaren Naturells meisterte er die Herausforderungen, die sich ihm in der VfL-Führungskrise zum Jahreswechsel 2013/2014 stellten. Ab Januar 2014 schuf er als Interimspräsident durch unaufgeregte Sacharbeit neues Vertrauen im Verein und stellte so die Weichen für den fortan konsequent verfolgten Kurs zur wirtschaftlichen Konsolidierung und den Erhalt des VfL-Leistungszentrums als Grundlage einer nachhaltigen Nachwuchsarbeit." Der VfL Osnabrück sei Christoph Ehrenberg "zu großen Dank verpflichtet und wird ihn stets in dankbarer Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Marion und seiner gesamten Familie."

 

.

Send this to friend

LiveZilla Live Chat Software