21. November 2017 um 14:07 Uhr

Rot-Weiß Erfurt trennt sich von Manager Torsten Traub

Von
ErfurtTraubgroß-imago

Das Stühlerücken bei Rot-Weiß Erfurt geht weiter: Nach Geschäftsstellenleiter Konstantin Krause und Trainer David Bergner wurde am Dienstag auch Manager Torsten Traub mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden.

"Es braucht Platz für neue Ideen"

Wie Präsident Frank Nowag mitteilte, sei man zu dem Entschluss gekommen, "in der sportlichen Neuausrichtung des Vereins getrennte Wege" gehen zu wollen. An der wichtigen Schnittstelle brauche es einen Wechsel und "Platz für neue Ideen", so Nowag weiter. Traub war – mit einigen Unterbrechungen – seit 2010 Manager bei RWE, stand aufgrund der Transferpolitik im vergangenen Sommer, als er hauptsächlich unerfahrene Regionalliga-Spieler verpflichtete, zuletzt aber verstärkt in der Kritik. Aus diesem Grund hatte der 42-Jährige bereits Ende September seinen Rücktritt angeboten: "Wenn man denkt, dass ich nicht der Richtige auf dieser Position bin, dann ziehe ich mich zurück", sagte Traub seinerzeit. Ex-Präsident Rolf Rombach lehnte den Rücktritt jedoch ab, sodass der 42-Jährige zunächst im Amt blieb.

Trennung nicht überraschend

Nun machte Nowag jedoch wie erwartet Nägel mit Köpfen und stellte Traub frei. Überraschend kommt die Trennung nicht, denn schon in der vergangenen Woche vermied Nowag ein Bekenntnis zu Traub und sprach der Mannschaft außerdem die Drittliga-Tauglichkeit ab – ein deutlicher Seitenhieb in Richtung des 42-Jährigen. Wer den Manager-Posten bei RWE künftig übernehmen wird, ist offen.

 

.

  • Ein Irrsinn

    Paule, aber Du hast Ahnung vom Fußball? Beutel hat in Erfurt mehrere Dutzend Spieler geholt, von denen damals die wenigsten eingeschlagen (außer Orlishausen und Bunjaku) haben. In Chemnitz hat es in seiner Amtszeit 66 Spielerwechsel gegeben – ohne Erfolg. Das Ergebnis war ein Schuldenberg, für den die Stadt mit einem Kredit von über einer Mille Euro gerade stehen musste. Frag mal in Chemnitz, was die von dem heute halten! In einem gebe ich dir aber Recht, Erfurts Kader ist gut genug für den Klassenerhalt. Und Emma wird es besser machen als vor einem Jahr in Paderborn.

    • RWE Paule

      Ok… die Punkte gehen an Dich, da bist Du besser informiert wie ich .., na dann wollen wir alle einmal hoffen daß RWE nicht noch einmal den Fehler macht und Stefan Beutel verpflichtet. Wichtig ist , daß wir in diesen schlechten Zeiten alle zusammen halten… schließlich singen wir ja zu unseren Heimspielen " IN GUTER WIE IN SCHLECHTER ZEIT .
      Vielleicht macht uns Emma den Jupp und wir liegen uns alle in den Armen…wird schon
      werden…

  • Ein Irrsinn

    So viele schlechte Spieler hat er ja nun nicht gebracht. Die einzigen Ausfälle diese Saison sind bislang nur Sarr und Rüdiger. Und auch da lag es eher an den Trainern, weil sie beiden kaum eine Chance gaben, sich zu zeigen. Traub konnte ja auch nur einkaufen für das Geld, was man ihm vorgab. Es ist ein Phänomen dieser Gesellschaft, dass früher oder später alle Leute verteufelt werden, die zwangsweise mit Dienstauftrag nach den Vorgaben ihrer Vorgesetzten handeln, die Null Ahnung vom Fußball haben.

    • Hoffi Rwe

      ich sehe das etwas anders, man kann auch mit wenig geld gute spieler holen. statt 8 neue spieler zu holen, die selbst in der 4. oder 6. liga wie herr ludwig wenig tore schossen, hätte man 4-5 bessere holen sollen. dann lieber etwas mehr geld ausgegeben und qualität statt quantität geholt. lotte hat es mit oesterhellweg vorgemacht, der hatte in elversberg 14 buden in der regionalliga gemacht und uns zuletzt 2 reingeknallt. vielleicht fehlten herrn traub da aber die kontakte um solche spieler holen zu können. ein rüdiger, kurz oder ludwig haben kein drittliga niveau. sarr kann man kaum einschätzen, da er nicht spielt. er ist aber schnell, dennoch wurde brückner oder benamar als außenverteidiger bevorzugt, mit mäßigem erfolg.

    • RWE Paule

      Solange Du Ahnung vom Fussball hast , bin ich echt beruhigt. Bei jedem Spiel sitzen tausende Trainer auf der Tribüne, jeder kann es besser, würde es natürlich anders machen Jedenfalls hat er einen schlechten Job gemacht und wurde zurecht gefeuert… Die Tabelle lügt nicht ( 3 Euro in’s Phraseschwein ). Ein Stefan Beutel hat damals aus der Regionalliga Top Leute geholt , und das es nicht am Trainer liegt hat ja D. Bergner bewiesen. Auch Emma wird es verdammt schwehr haben, braucht halt das Glück was Krämer und Bergner nicht hatten… Sei wie es sei… wir halten mit dem jetzigen Kader die Klasse und alles wird gut…

  • RWE-ler

    Juhu:-)

  • RWE Paule

    …und Tschüß…
    nimm Deiner Versager gleich mit die Du angeschleppt hast…

    • irrlicht1979

      Ich hoffe, du bist noch in der Schule und hast die Möglichkeit deine Schreibfertigkeiten unter professioneller Anleitung zu entwickeln, Paul.
      Ansonsten bedenke bitte, dass der RWE finanziell nicht auf Rosen gebettet ist. Er kann sich das von dir gewünschte Personenkarussell nicht leisten.

      • RWE Paule

        Ich weis selber daß man mit einem leeren Beutel keine großen Sprünge machen kann… aber diese Pappnase hat auch nur dieselbigen geholt… Ich denke da an die " schwarze Perle " von Ingolstadt II . Er war ja noch nicht einmal Stammspieler in der Regionalliga, oder Wilfried Sarr … wieviel Spiele hat er doch gleich für RWE gemacht ??? Und so kann ich Dir noch ganz andere Namen aufzählen…
        Schau mal bitte im MDR Forum nach was andere RWE Fans von dieser Entlassung halten. Ich bin jedenfalls froh das unser neuer Präsident endlich durchgreift…
        Achja… in der Schule bin ich nicht mehr, aber ich war schon im Georgi Dimitroff Stadion zum Fussball da hast Du noch eine Ente auf Deiner Schürze gehabt, darauf kannst Du einen lassen…

Send this to friend