4. März 2014 um 14:25 Uhr

Regionalliga: Meppen und Goslar verzichten auf Drittliga-Lizenz

Von
© Ulrich

© Ulrich

Der SV Meppen 1912 und der Goslarer SC, beide in der Regionalliga Nord spielend, verzichten auf die Beantragung der Drittliga-Lizenz. Dies teilten beide Vereine auf ihren Vereinsseiten mit. Die Meppener gaben an, dass diese Entscheidung sportliche und wirtschaftliche Gründe hat. Aktuell beträgt der Rückstand des Klubs auf den Tabellenführer VfL Wolfsburg II nach 23 von 34 Partien zehn Punkte. Die Qualifikation für die Relegation zur Dritten Liga, die nur als Tabellenführer möglich ist, scheint nicht mehr realisierbar. „In Ergänzung dessen erfordern die Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Lizenzantrag beim DFB finanzielle Aufwendungen in einem fünfstelligen Bereich“, teilt der Verein mit. Mittelfristig werde jedoch die Teilnahme am Spielbetrieb der 3. Liga angestrebt.

Goslar hätte nach Magdeburg ausweichen müssen

Beim aktuellen Zweiten der Staffel aus Goslar (drei Punkte Rückstand auf Platz eins) ist das Stadion das Problem. Würde der Verein aufsteigen, müsse er wahrscheinlich alle Heimspiele in Magdeburg austragen, was Kosten in Höhe von 900.000 Euro verursachen würde. Diese seien „ohne übertrieben hohes Risiko nicht zu stemmen“, ist auf der Homepage der Niedersachsen zu lesen. „Ich wage gar nicht, mir vorzustellen, was passiert wäre, wenn etwa die Dresdener Fans Schaden angerichtet hätten und wir noch dafür als Ausrichter hätten haften müssen“, erklärt Vizepräsident Jens Hartwig ein weiteres Problem. „Die Entscheidung ist nicht leicht gefallen, weil die Jungs wirklich alles dafür tun. Aber sie konnte nicht anders ausfallen.“

FOTO:  FU Sportfotografie

.

  • Würselener Wall

    Dem kann man sich nur anschließen. In England und Holland spielen die Zweitvertretungen eigene Meisterschaftsrunden aus. Leider ist der Einfluss der Bundesligisten bei DFB und DFL derzeit noch zu groß, um eine solche Regelung auch in Deutschland einzuführen.
    Aber mittelfristig wird eh alles unterhalb der Zweiten Liga neu organisiert werden (müssen). Ich sach nur: Aufstiegsregelung zur 3. Liga…

  • Hannes

    Ich bin auch dafür das mindestens in der 3.Liga ein 2Mannschafts verbot gibt. Sie bringen kaum Zuschauer und machen dadurch die Liga schlechter (hinsicht der atratktivität [meiner Meinung nach]) und es wird noch schwiriger diese Liga zu vermarkten.

  • purity

    Schade ich hätte die Meppener gerne in Liga 3 gesehen.
    Wolfsburg II und Werder II werden das unter sich ausmachen, weil die finanziell in einer anderen Liga spielen und dann ist das noch nicht einmal sicher das WOB II, auf Grund der Religation. hoch geht. Das wäre der Supergau für alle ambitionierten Teams in der RL Nord.
    Ich bin dafür die 2. Manschaften aus der Regionalligen und der 3. zu entfernen.
    Die sollen untereinander kicken.
    Traditionsvereine haben kaum Chancen an denen vorbei zu kommen.
    Gruß aus Hessen

LiveZilla Live Chat Software