19. März 2017 um 16:26 Uhr

Poker beendet: Jens Härtel verlängert beim 1. FC Magdeburg

Von
© imago/Schroedter

© imago/Schroedter

Der wochenlange Poker zwischen dem 1. FC Magdeburg und Trainer Jens Härtel um die Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Vertrages ist beendet. Wie Manager Mario Kallnik am Sonntag auf der Pressekonferenz nach dem Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden bekanntgab, einigten sich beide Seiten auf eine Fortführung der Zusammenarbeit bis 2018.

"Ein logischer Schritt"

"Wir sind in den zweidreiviertel Jahren unter Jens Härtel entschieden vorangekommen. Somit ist es ein logischer Schritt, dass wir auch weiterhin zusammenarbeiten werden", begründete Kallnik die Verlängerung. Jens Härtel steht seit Juli 2014 an der Seitenlinie und führte den FCM in der Saison 2014/15 in die 3. Liga. Auf Anhieb spielten die Elbstädter um den Aufstieg mit und wurden in der vergangenen Saison Vierter. Derzeit belegt der FCM nach 28 Spieltagen den zweiten Platz und hat gute Chancen, am Saisonende den Sprung in die 2. Bundesliga zu schaffen.

Zwischenzeitliche Hängepartie

Zuletzt war die Verlängerung zu einer Hängepartie geworden, denn eigentlich sollte die Unterschrift schon Ende Januar erfolgt sein. Doch Härtel zögerte und nahm sich einen Berater – die Begründung: "Es gibt Dinge, mit denen beide Seite noch nicht zufrieden sind. Und meine Unterschrift darf keine Einbahnstraße sein." Vor einigen Tagen dann aber der Durchbruch: "Ich habe immer betont, dass ich hier zufrieden bin", sagte Härtel am Sonntag. Die Verlängerung sei demnach "nur eine Frage der Zeit" gewesen. Im Umfeld dürfte nun wieder Ruhe einkehren, sodass der Fokus voll und ganz auf den Aufstiegskampf gelegt werden kann.

 

.

Send this to friend