22. Januar 2016 um 10:51 Uhr

Platz nicht bespielbar: DFB sagt Würzburg gegen Münster ab

Von
© imago/FAF

© imago/FAF

Die Würzburger Kickers und der SC Preußen Münster gehen in eine unfreiwillige Verlängerung der Winterpause. Die für Samstag (14 Uhr) angesetzte Partie in der flyeralarm-Arena ist am Freitagvormittag aufgrund des unbespielbaren Rasens abgesagt worden. Das Spielfeld wurde in den letzten Tagen zwar geräumt (siehe Foto oben), ist jedoch gefroren.

"Gegen den Dauerfrost aber sind auch wir machtlos"

Auch im Hinblick auf die Wettervorhersage, die weitere Niederschläge prognostiziert, sei eine Austragung der Partie nicht möglich, teilten die Kickers mit. Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch offen. Alle bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch umgetauscht werden. "Wir hatten alles Menschenmögliche getan, um spielen zu können und hatten bis zuletzt große Hoffnungen. Gegen den Dauerfrost aber sind auch wir machtlos. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die unter der Woche mitgeholfen haben, den Schnee von der eigens aufgezogenen Plane zu schieben“, sagt Kickers-Vorstand Sebastian Herkert. "Aus sportlicher Sicht es natürlich schade“, betont FWK-Cheftrainer Bernd Hollerbach, "letztlich aber hätte es keinen Sinn gemacht. Auf diesem Untergrund wäre ein Spiel unter fairen Bedingungen nicht zustande gekommen.“

 

.

  • SCP-Uwe

    Nächste Saison dann Rasenheizung…

Send this to friend

LiveZilla Live Chat Software