19. Juni 2017 um 11:37 Uhr

Plant Hansa ohne Grupe und Ziemer? "Reine Spekulation"

Von
© Fotostand

© Fotostand

16 Spieler haben den F.C. Hansa Rostock bereits verlassen, weitere können möglicherweise folgen. Gerüchte, wonach auch Tommy Grupe und Marcel Ziemer trotz laufender Verträge die Freigabe bekommen haben sollen, bezeichnete Trainer Pavel Dotchev in der "Ostsee Zeitung" unterdessen aber als "reine Spekulation". Nähern äußern wollte sich der 51-Jährige nicht.

Derzeit nur 17 Feldspieler

Überraschend wäre der Abgang des Duos nach den neusten Entwicklungen jedoch nicht mehr, strebt Dotchev doch offenbar einen Total-Umbruch an: Erst am vergangenen Freitag wurde der eigentlich noch bis 2018 laufende Vertrag von Tobias Jänicke etwas überraschend aufgelöst, zudem kann auch Stürmer Tim Väy­ry­nen die Kogge verlassen. Von 14 Spielern, deren Verträge am 30. Juni auslaufen, bleibt nur Stefan Wannenwetsch – alle andere Profis haben die Kogge bereits verlassen. Sollten auch Grupe (24 Einsätze in der vergangenen Saison), Ziemer (30 Einsätze) und Väyrynen (12 Einsätze), die allesamt noch bis 2018 unter Vertrag stehen, ebenfalls gehen, würde der aktuelle Kader nach aktuellem Stand auf 14 Feldspieler schrumpfen.

Dotchev mit bisheriger Kaderplanung zufrieden

Doch trotz zahlreicher Abgänge zeigt sich Dotchev gegenüber der Zeitung mit dem aktuellen Planungsstand zufrieden: "Wir sind mit der Kaderplanung so weit, dass wir uns jetzt auf diese Vorbereitung freuen können." Offenbar laufen im Hintergrund zahlreiche Gespräche mit weiteren Neuzugängen, deren Unterschriften schon in Kürze erfolgen könnten. "Ich will das Gesicht der Mannschaft verändern", kündigt der 51-Jährige an und betont: "Ich will Leute holen, von denen ich denke, dass sie noch Luft nach oben haben." Ob das auch für Grupe und Ziemer gilt?

 

.

Send this to friend