11. Januar 2016 um 00:08 Uhr

Perfekt: Erzgebirge Aue leiht KSC-Stürmer Pascal Köpke aus

Von
(c) imago/Schwörer

(c) imago/Schwörer

Nun ist es offiziell: Der FC Erzgebirge Aue hat sich mit Stürmer Pascal Köpke vom Karlsruher SC verstärkt – dies gab der Tabellendritte am späten Sonntagabend bekannt. Der 20-Jährige, der beim Zweitligisten zuletzt zwölf Mal in Folge nicht im Kader stand, wird bis zum Saisonende ausgeliehen und am Montag erstmals mit den Veilchen trainieren.

Nur vier Kurzeinsätze in Karlsruhe

„Pascal ist ein sehr talentierter Angreifer. Unsere Offensivabteilung ist nun noch breiter aufgestellt. Das ist gut so“, freute sich Präsident Helge Leonhardt nach der Vertragsunterzeichnung zu später Stunde. Das Auer Interesse an Köpke, der in der Sommerpause aus Unterhaching nach Karlsruhe wechselte, ist schon seit einigen Wochen bekannt, allerdings wollte der Zweitligist den U20-Nationalspieler (fünf Einsätze) eigentlich nicht verleihen. Am Wochenende sich beide Klubs dann doch noch einigen können. Beim KSC kam der 20-Jährige bisher nur vier Mal zum Einsatz, ein Tor gelang ihm nicht. Zuletzt stand er zwölf Mal in Folge nicht im Kader. Noch in der vergangenen Drittliga-Saison machte der Sohn von Ex-DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke im Trikot der SpVgg Unterhaching mit 11 Toren in 31 Partien auf sich aufmerksam. In Aue soll Köpke nun Spielpraxis sammeln und sich wieder für höhere Aufgaben empfehlen. Sein Vertrag in Karlsruhe läuft noch bis 2018.

.

LiveZilla Live Chat Software