Babak Rafati
sportwettentest.net
0:1
-:-
-:-
-:-
-:-
-:-
-:-
-:-
-:-
-:-
.

Other News

© imago/Schroedter

Stadionproblematik beim FCM: Kallnik kündigt Lösung an

Von einem "kleinen Schock" sprach FCM-Manager Mario Kallnik am Montag, nachdem DFL und DFB die Benennung eines Ausweichstadions für die kommende Saison forderten. Hintergrund sind die baustatischen Probleme in der MDCC-Arena des 1. FC Magdeburg. Nun zeichnet sich eine schnelle Lösung.

© imago/Hübner

Wehen Wiesbaden löst Verträge von Yegenoglu und Bulut auf

Wiesbaden und Sertan Yegenoglu sowie Stürmer Kerem Bulut gehen ab sofort getrennte Wege. Wie der "Wiesbadener Kurier" berichtet, wurden die Verträge vorzeitig aufgelöst. Yegenoglu kam vor Saisonbeginn von 1860 München zum SVWW, absolvierte aber nur neun Spiele und wurde bereits in der Winterpause aussortiert.

© Voigt

Rot-Weiß Erfurt: Westtribüne gegen Regensburg nicht nutzbar

Für das Heimspiel gegen Regensburg am nächsten Freitag kann RWE die Westtribüne aufgrund der aktuellen baulichen Situation nicht nutzen. Alle Dauerkarteninhaber müssen umgesetzt werden. Ein Kauf einer Einzelkarte bzw. ein Umtausch sei für die Dauerkarteninhaber der Westtribüne nicht erforderlich.

© imago/Hübner

FSV Frankfurt legt Einspruch gegen Neun-Punkte-Abzug ein

Der FSV Frankfurt hat gegen den am vergangenen Montag durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) verhängten Abzug von neun Punkten in der laufenden Saison überraschend Einspruch eingelegt. Das bestätigten die Bornheimer gegenüber liga3-online.de.

© imago/Schroedter

Krämer: "TV-Gelder in keinem Verhältnis zum Interesse"

Im zweiten Jahr bei Rot-Weiß Erfurt kämpft Trainer Stefan Krämer wieder einmal um den Klassenerhalt. liga3-online sprach mit dem 50-Jährigen über den Reiz, unter schwersten Bedingungen zu arbeiten, die niedrigen Zuschauerzahlen und die trügerische Situation im Abstiegskampf.

© imago/Eibner

Landespokal-Finale: Paderborn hat gegen Lotte Heimrecht

Das Finale im Westfalenpokal zwischen dem SC Paderborn und den Sportfreunden Lotte findet am 25. Mai in der Benteler-Arena in Paderborn statt – das berichtet "westline.de". Die genaue Anstoßzeit ist mit Blick auf den "Finaltag der Amateure", an dem 20 von 21 Landespokal-Endspiele live in der ARD übertragen werden, unterdessen noch offen.

© imago/foto2press

Prognose: Wer steigt in die Regionalliga ab?

Vier Spieltage vor dem Abschluss der Saison 2016/17 hat sich auch der Abstiegskampf nochmals zugespitzt. Grund ist der SC Paderborn, der mit einem 3:1-Erfolg über die Sportfreunde Lotte ein deutliches Lebenszeichen von sich gegeben hat.

© SC Preußen Münster

Ein weiteres Jahr: Möhlmann verlängert bei Preußen Münster

Benno Möhlmann bleibt Trainer des SC Preußen Münster. Am Donnerstag verlängerte des 62-Jährige seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2018. In den vergangenen Wochen deutete sich die Verlängerung bereits an, jetzt ist sie perfekt.

© imago/Schroedter

Bleibt Löhmannsröben beim FCM? Gespräche laufen

Jan Löhmannsröben ist in dieser Saison beim 1. FC Magdeburg einer der gesetzten Stammkräfte und hat damit keinen unwesentlichen Anteil an der starken Saison. Noch ist aber unklar, wie die Zukunft des 26-Jährigen aussieht. Am Saisonende läuft sein Vertrag beim FCM aus. . In dieser Spielzeit kam er bisher auf 28 Einsätze

Kurzmeldungen:

Noah Awuku wird in der kommenden Saison zum Profikader der KSV Holstein gehören. Am Mittwoch verlängerte der 17-Jährige seinen Vertrag bis 2021.

Der FSV Zwickau hat die Lizenz für die kommende Drittliga-Saison formal erhalten, muss für den endgültigen Erhalt aber bis zum 2. Juni den Nachweis über den Abschluss weiterer Sponsoringverträge erbringen.

Nachdem Matthias Fetsch am Dienstag beim Landespokal-Spiel in Lübeck verletzt ausgewechselt werden musste, gaben die Störche am Mittwoch Entwarnung. Demnach habe sich der Stürmer lediglich eine Meniskusquetschung zugezogen und fällt somit nicht länger aus.

Robert Paul wird den FSV Zwickau wohl am Saisonende verlassen. Wie die "Bild" berichtet, soll Fünftligist Plauen den 32-Jährigen, der in dieser Saison 17 Mal zum Einsatz kam, auf dem Zettel haben.

Der Hallesche FC hat die Lizenz für die kommende Drittliga-Saison ohne Bedingungen erhalten. Demnach erfüllt der HFC die umfangreichen Kriterien. Sowohl die wirtschaftliche als auch die technisch-organisatorische Leistungsfähigkeit ist dem Verein uneingeschränkt attestiert worden.

Zweitliga-Absteiger SC Paderborn hat die Zulassung für die kommende Drittliga-Saison unter Bedingungen und Auflagen erhalten. "Wir werden nun intensiv an der Erfüllung der Bedingungen und Auflagen arbeiten, damit diese fristgerecht bis zum 2. Juni um 15.30 Uhr umgesetzt werden können", erklärte SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger.

Send this to friend