14. Januar 2016 um 10:47 Uhr

Hansa Rostock testet Cottbuser Cédric Mimbala

Von
© Weiland

© Weiland

Nach Tom Trybull stellt sich mit Cédric Mimbala seit Donnerstag ein zweiter Probespieler im Training des F.C. Hansa Rostock vor. Der 29-jährige Innenverteidiger steht zwar noch bis zum Saisonende bei Ligakonkurrent Energie Cottbus unter Vertrag, spielt in den Planungen von Trainer Vasilie Miriuta aber keine Rolle mehr und kann den Verein in der Winterpause verlassen.

53 Einsätze in der 3. Liga

Mimbala traf am Mittwochabend im Trainingslager der Kogge im türkischen Lara ein und wird am Nachmittag erstmals mit dem F.C. Hansa trainieren. Bis einschließlich Dienstag kann sich der 29-Jährige für einen Vertrag empfehlen. Der in Bonn geborene Kongolese kam im Juli 2014 aus Zweibrücken nach Cottbus und gehörte in der vergangenen Saison zu den stärksten Innenverteidigern der 3. Liga (36 Einsätze). Auch mit Beginn der laufenden Serie war Mimbala zunächst gesetzt, unter Vasile Miriuta fiel er jedoch durch und wurde Anfang Dezember aus disziplinarischen Gründen suspendiert. “Jeder Spieler darf einen Fehler machen. Kein Problem. Auch einen zweiten. Aber eben keinen dritten“, begründete Miriuta. Klappt der Wechsel nach Rostock, wäre Hansa der 18. Verein in der Vita des Abwehrspielers.

 

.

LiveZilla Live Chat Software