6. Dezember 2017 um 17:35 Uhr

Drei Spiele Sperre und eins auf Bewährung für Bremens Schmidt

Von
© imago

© imago

Am Mittwoch hat das Sportgericht des DFB Mittelfeldspieler Niklas Schmidt von der Reserve Werder Bremens mit einer Sperre von vier Spielen belegt. Drei Begegnungen sind direkt zu verbüßen, während ein weiteres Spiel zur Bewährung ausgesetzt wurde. Schmidt war am vergangenen Wochenende wegen einer Tätlichkeit vom Platz geflogen.

Schlag gegen Osnabrück-Verteidiger Susac

Nur zwei Minuten nach seinem 2:1-Führungstreffer und wenige Augenblicke nach dem postwendenden Ausgleich des VfL Osnabrück hatte sich der 19-Jährige eine Tätlichkeit gegen Osnabrücks Adam Susac erlaubt, als er dem Gegenspieler kurz nach Wiederanpfiff ins Gesicht schlug.

Für diese Unbeherrschtheit stellte ihn Schiedsrichter Bastian Börner erst vom Platz, nun sperrte ihn das DFB-Sportgericht am Mittwoch für drei Punktspiele, wobei ein weiteres Meisterschaftsspiel bis zum 31. Dezember 2018 zur Bewährung ausgesetzt wurde. Darüber hinaus ist Schmidt bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt. Werder Bremen kann innerhalb von 24 Stunden Einspruch gegen das Urteil einlegen.

 

.

Send this to friend