31. Dezember 2015 um 14:09 Uhr

Das waren die Spiele des Jahres 2015 – Platz 1

Von
© imago/Ruiz

© imago/Ruiz

Ein spannendes Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu! liga3-online.de möchte in den folgenden Tagen einen Blick auf die Spiele aus den letzten Monaten werfen, die so schnell nicht in Vergessenheit geraten werden. Heute schauen wir uns Platz 1 genauer an.

 Linktipps: Platz 19-4 // Platz 3 // Platz 2

Das Jahr 2015 bot viele packende, spannende und hochklassige Spiele – doch so dramatisch wie das Rückspiel der Relegation zwischen 1860 München und Holstein Kiel war keine Partie und ist daher unser “Spiel des Jahres”. Sekunden fehlten den Störchen zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Dabei hatte alles so gut angefangen, denn nach nur 16 Minuten brachte Rafael Kazior die KSV Holstein in Führung. Da das Hinspiel 0:0 endete, hatte Kiel aufgrund der Auswärtstor-Regel nun alle Trümpfe in der Hand. Die Löwen waren über weite Strecken der Partie ideenlos und fanden erst in der Schlussphase in die Partie – dann jedoch – zum Leidwesen der Kieler – so richtig. Nachdem Daniel Adlung zwölf Minuten vor dem Ende den Ausgleich erzielte, brannten die Löwen in der Folge ein Offensivfeuerwerk ab. Kiel rührte Beton an, schließlich hätte ein Remis den Aufstieg bedeutet. Doch die sonst so starke Abwehr der Norddeutschen hielt nicht Stand: In der Nachspielzeit netzte Kai Bülow zum 2:1 für 1860 München ein und verwandelte die Allianz-Arena in ein Tollhaus. Kiel kam danach nicht mehr zurück und schrammte denkbar knapp am Aufstieg vorbei. Nach Abpfiff flossen bittere Tränen. Trainer Karsten Neitzel brachte auf den Punkt: “Was Schlimmeres habe ich im Sport noch nicht erlebt.” Die mitgereisten Fans feierten ihr Team trotzdem.

.

  • Holstein Tom

    Spiel des Jahres 2015- Nicht wirklich ! Für mich als “Holsteiner” war das dass schlimmste Spiel der letzten drei Jahrzehnte aus Kieler Sicht, was man in den anschließenden Wochen auch nach drei Kästen Bier am Stück nicht aus dem Gehirn gebrannt bekam. Das Jahr 2015 wo die Störche , auswärts beim Tabellenviertem Münster gewannen , zu Hause die Tabellendritten aus Erfurt mit 4:1 vom Platz fegte oder in Bielefeld in der 90.minute noch ein 2:2 holte hatte viele Highlights aber das Spiel in München gehörte definitiv nicht dazu! Die letzten 4 Monate wollen auch viele KSV Fans am liebsten aus dem Gedächtnis löschen, der Verlust von fünf Stammspielern konnte bisher nicht mal ansatzweise ausgeglichen werden. Für 2016 wünsche ich mir aus Kieler Sicht den schnellen Klassenerhalt , in der nächsten Saison wird die KSV Holstein wieder oben angegreifen versprochen.

LiveZilla Live Chat Software