21. Januar 2016 um 09:01 Uhr

Chemnitz: Uzoma im Anflug – Ofosu wechselt nach Österreich

Von
© imago/Picture Point

© imago/Picture Point

Daniel Frahn, Marius Gersbeck und Jan Koch heißen die bisherigen Winterneuzugänge des Chemnitzer FC. Mit Eke Uzoma befinden sich die Verantwortlichen zudem in letzten Verhandlungen. Derweil hat Reagy Ofosu beim SV Grödig in Österreich unterschrieben.

Spielberechtigung für Uzoma fehlt noch

Dass Uzoma demnächst für den CFC aufläuft, scheint nur noch eine Frage der Zeit. Sportdirektor Stephan Beutel erklärte auf Anfrage von liga3-online.de: "Aufgrund der bisherigen Eindrücke die Eke im Training sowie den Testspielen hinterlassen hat, sind wir der Auffassung, dass er uns sportlich weiterhelfen kann. Vor einer Verpflichtung müssen aber noch Details geklärt werden." Unter anderem müsse die Spielberechtigung geprüft werden. Der gebürtige Nigerianer stand zuletzt bei Spartak Subotica (Serbien) unter Vertrag, gilt aber aufgrund seines langjährigen Engagements bei deutschen Fußballvereinen (u.a. SC Freiburg, TSV 1860 München) als Fußballdeutscher, sodass einer Erteilung der Spielberechtigung nichts im Wege stünde.

Auch Alexander Bittroff ein Thema

Neben Eke Uzoma wurde zuletzt auch Alexander Bittroff als möglicher Kandidat für den, nach Alexander Nandziks Abgang, vakanten Posten des linken Außenverteidigers gehandelt. Der gebürtige Lausitzer steht zwar aktuell beim FSV Frankfurt unter Vertrag, besitzt bei den Bornheimern aber scheinbar keine sportliche Perspektive mehr. So hat der 27-Jährige seit August kein Spiel mehr für den Zweitligisten bestritten. Dazu Stehpan Beutel: "Alexander Bittroff dürfte für viele Mannschaften, uns eingeschlossen, ein interessanter Spieler sein.“

Ninos Gouriye wird weitet getestet

Abstand genommen hat der CFC dagegen von einer Verpflichtung von Jonatan Kotzke. "In der derzeitigen Situation kann uns Jonatan sportlich nicht weiterhelfen“, so Beutel. Während Kotzke bereits abgereist ist und in Kürze bei einem anderen Drittligisten unterschreiben wird, befindet sich der Niederländer Ninos Gouriye (Astra Giurgiu) weiterhin im Lager der Himmelblauen. Der linke Mittelfeldspieler kam zuletzt auch gegen Bundesligist VfL Wolfsburg zum Einsatz, besitze laut Beutel aber noch konditionelle Defizite. In den kommenden Trainingseinheiten mit der Mannschaft sollen diese nun abgebaut werden. Gelingt dies, sei der 25-Jährige eine Option für das linke Mittelfeld. Ebenfalls für diese Position vorgesehen ist Samir Benamar, der sich aber zunächst in Geduld üben muss. "Der Kontakt zu Samir und seinem Berater besteht nach wie vor. Allerdings haben wir deutlich gemacht, dass wir uns auf seiner Position weitere Alternativen vorbehalten“, erklärt Beutel.

Ofosu unterschreibt in Grödig

Keine Alternative mehr ist derweil Reagy Ofosu, der wie erwartet beim österreichischen Bundesligisten SV Grödig unterschrieben hat (bis 2017). Insgesamt bestritt der 24-jährige Mittelfeldspieler 49 Drittliga-Partien für den CFC (vier Tore, acht Vorlagen).

 

.

Send this to friend

LiveZilla Live Chat Software