Jetzt erst recht: Würzburger Kickers lassen Taten folgen

© imago/foto2press

Jetzt erst recht: Würzburger Kickers lassen Taten folgen

Die Würzburger Kickers haben sich mit einem 3:2-Sieg beim VfR Aalen vorerst aus der Abstiegszone befördert. Nach dem unnötigen und bitteren 2:3 gegen Paderborn aus der Vorwoche wollten die Männer von Trainer Stephan Schmidt eine Reaktion zeigen. Die Geschichte des Spiels hätte eigentlich perfekt in die letzten Wochen der Kickers gepasst.

© imago/foto2press

"Völlig überzogen": Würzburg prüft Einspruch gegen Mast-Sperre

Nachdem das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Dennis Mast für seinen Platzverweis in der Partie gegen den SC Paderborn am Donnerstag für vier Spiele gesperrt und ihn zusätzlich mit einer Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro belegt hat, wollen die Würzburger Kickers nun einen Einspruch prüfen.

© imago/foto2press

Würzburg: Vier Spiele Sperre und Geldstrafe für Dennis Mast

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Dennis Mast von den Würzburger Kickers für vier Spiele gesperrt und den 25-Jährigen zudem mit einer Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro belegt. Mast war am vergangenen Samstag beim Spiel gegen den SC Paderborn in der achten Minute mit Rot des Feldes verwiesen worden.

© imago/foto2press

Schmidt hadert mit roter Karte und lobt die Moral

Die Leidenszeit von Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers setzt sich fort. In einem am Ende dramatischen Spiel unterlagen die Würzburger am Samstag dem SC Paderborn – trotz einer beachtlichen Aufholjagd – in Unterzahl mit 2:3. Trainer Stephan Schmidt lobte zwar ausdrücklich die Mentalität seines Teams, haderte aber mit Entscheidungen des Referees.

© imago/foto2press

Würzburger Kickers: Der Trend macht Schmidt Hoffnung

Von einem Absteiger erwartet man in der Regel, dass er direkt wieder ein gute Rolle in der neuen Liga spielt. Die Würzburger Kickers tun sich damit in Liga drei schwer – Platz 14 nach sechs Spielen mit nur fünf Punkten. Hoffnung macht vor dem Duell mit Spitzenreiter Paderborn aber die Entwicklung der letzten Wochen.

© imago/foto2press

Würzburg besiegt Sechstligisten im Landespokal

Gegen Lichtenfels gelang dem FWK am Dienstagabend ein ungefährdeter 3:0 Sieg. Die Tore gegen die Oberfranken erzielten Patrick Göbel und Ioannis Karsanidis. Nach dem Sieg stehen die Würzburger nun im Viertelfinale des bayerischen Toto-Pokals. Stephan Schmidt änderte sein Team auf sechs Positionen.

© imago/foto2press

Würzburg feiert ersten Liga-Sieg im Jahr 2017, Schmidt irritiert

Kaum zu glauben aber wahr: Der 1:0-Erfolg beim FSV Zwickau war der erste Liga-Sieg der Würzburger Kickers im Jahr 2017. Genau 252 Tage ist es her, als die Unterfranken im Dezember 2016 den VfB Stuttgart überraschend deutlich mit 3:0 besiegten. Entsprechend erleichtert zeigten sich die Beteiligten, Trainer Stephan Schmidt war irritiert.

© imago/foto2press

Würzburg feiert ersten Sieg – Remis in Rostock

Am sechsten Spieltag feierten die Würzburger Kickers im Kellerduell beim FSV Zwickau ihren ersten Saisonsieg (1:0). Derweil trennten sich Hansa Rostock und Preußen Münster einer munteren Partie unentschieden (1:1).

© imago/foto2press

10:0: Würzburger Kickers mit Kantersieg im Landespokal

Die in der 3. Liga gebeutelten Würzburger Kickers haben sich am Mittwoch Abend souverän im Landespokal beim Siebtligisten TSV Meeder durchgesetzt. Während das gegnerische Tor in der Liga zuletzt wie vernagelt schien, ließ der Zweitliga-Absteiger gegen den Underdog keine Zweifel aufkommen und schoss sich bereits zur Pause mit einem 6:0 den Frust von der Seele.

Send this to friend