Bis 2019: David Blacha bleibt beim SV Wehen Wiesbaden

© imago/Hübner

Bis 2019: David Blacha bleibt beim SV Wehen Wiesbaden

Der SV Wehen Wiesbaden kann auch in Zukunft auf die Dienste von David Blacha setzen. Am Donnerstagvormittag verlängerte der 26-jährige Offensivspieler seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2019. Blacha kam im Januar 2015 aus Rostock zum SVWW und ist als Stammspieler gesetzt.

© Severing/SVWW

Wehen Wiesbaden nimmt Sascha Mockenhaupt unter Vertrag

Einen Tag nach dem Trainingsauftakt kann Wiesbaden mit Sascha Mockenhaupt den ersten Neuzugang begrüßen. Der 25-jährige Innenverteidiger wechselt vom norwegischen Zweitligisten FK Bodö/Glimt zum SVWW und erhält einen Vertrag bis 2018. Schon vor der Saison stand der 25-Jährige auf dem Zettel der Hessen.

© imago/Hübner

Trainingsstart: Wehen Wiesbaden sortiert Trio aus

Mit 20 Spielern nahm der SV Wehen Wiesbaden am Dienstag das Training für die Rückrunde auf. Nicht dabei waren Sertan Yegenoglu, Nils-Ole Book und Kevin Schindler. Das Trio gehört künftig nicht mehr zum Kader und soll den SVWW in der Winterpause verlassen.

© imago/Hübner

Wehen Wiesbaden verteilt Geschenke zu Weihnachten

Auch der neunte Anlauf, die Sieglosserie noch im Jahr 2016 zu beenden, ist beim SV Wehen Wiesbaden gescheitert. Trotz einer 1:0-Führung stand der SVWW im Hessen-Derby gegen den FSV Frankfurt mit leeren Händen da. "Wir spielen Fußball, aber nicht konsequent und nicht zielstrebig genug."

© imgao/Eibner

Platzverweis: Wiesbaden-Ultras verpassen Derby in Frankfurt

Für 89 Ultras des SV Wehen Wiesbaden war der Besuch des Auswärtsspiels in Frankfurt schon beendet, bevor überhaupt gespielt wurde. Nach dem die Gruppe gegen 10 Uhr Feuerwerkskörper auf einem Wochenmarkt zündete, sprach die Polizei einen Platzverweis aus schickte die Fans zurück nach Wiesbaden.

© imago/Hübner

Perfekt! Wiesbaden verlängert mit Torsten Fröhling bis 2019

Jetzt ist es amtlich: Der SV Wehen Wiesbaden setzt auch weiterhin auf Trainer Torsten Fröhling. Unmittelbar vor dem Heimspiel gegen den Halleschen FC ist der am Saisonende auslaufende Vertrag des 50-Jährigen am Samstag um zwei weitere Jahre bis 2019 verlängert worden. "Wir liegen alle auf einer Wellenlänge".

© imago/Hübner

SVWW: Warum man trotz Sieglos-Serie die Ruhe bewahren sollte

Die Punkteausbeute aus den letzten sieben Spielen ist beim SV Wehen Wiesbaden mit nur drei Unentschieden wirklich schlecht. In der Tabelle rutschte man vom 6. auf den 17. Platz ab, der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nur noch einen Punkt. Zwangsläufig werden Erinnerungen an die letzte Saison wach.

Send this to friend