Serie gerissen: Wiesbaden verzweifelt an Chancenverwertung

© imago/Hübner

Serie gerissen: Wiesbaden verzweifelt an Chancenverwertung

Siegesserie beendet! Nach zuvor vier Siegen in Folge ging der SV Wehen Wiesbaden beim 0:1 (0:1) gegen den SV Meppen erstmals ohne drei Punkte vom Feld. Gleichzeitig war es für die Hessen die erste Heimniederlage nach saisonübergreifend elf Heimspielen. Die gegen den Aufsteiger aus Meppen gehörte in die Kategorie "absolut vermeidbar".

© imago/Hübner

Wiesbaden gewinnt Testspiel beim Mintzel-Comeback

Wehen Wiesbaden hat auch sein zweites Testspiel in der Drittliga-Spielpause gewonnen: Nach dem Sieg bei Fortuna Düsseldorf II (2:1) setzte sich die Mannschaft von Cheftrainer Rüdiger Rehm am Dienstag mit 6:3 gegen Hessenligist VfB Ginsheim durch. Nach 29 Minuten war der Außenseiter zunächst in Führung gegangen.

© imago/Hübner

Vierter Sieg in Folge: Wiesbaden wahrt Kontakt zum Spitzentrio

Mit dem vierten Ligasieg in Folge geht der SV Wehen Wiesbaden in die anstehende Länderspielpause. Nach torloser erster Hälfte leitete Manuel Schäffler mit seinem Doppelpack bei Rot-Weiß Erfurt den 3:1-Auswärtserfolg für die Hessen ein. Das Spiel schien schon entschieden, als es in der Schlussviertelstunde nochmal eng wurde.

© imago/Hübner

Rekordspieler Mintzel im Interview: "Ich kann noch mithalten"

Im Interview mit liga3-online.de spricht Drittliga-Rekordspieler Alf Mintzel vom SV Wehen Wiesbaden über seine Verletzung, die Wiesbadener Siegesserie, ein mögliches Karriereende und das DFB-Pokalspiel gegen den Bundesligisten FC Schalke 04.

© imago/Hübner

Wehen Wiesbaden besiegt Fünftligisten im Landespokal

Im Achtelfinale des Hessenpokals besiegte Wehen Wiesbaden am Dienstagabend Fünftligist FC Bayern Alzenau mit 0:1. In einer zähen Partie sorgte Mittelfeldspieler Robert Andrich in der 66. Minute für den erlösenden Siegtreffer. Im Vergleich zur Liga veränderte Wehen-Trainer Rüdiger Rehm seine Startformation auf mehreren Positionen.

© imago/Hübner

Wehen Wiesbaden feiert Rekordsieg gegen Großaspach

Was für ein fulminanter Auftritt des SV Wehen Wiesbaden! Im Spiel gegen Großaspach trafen der Tabellenvierte und der Tabellenfünfte aufeinander. Was sich wie ein Duell auf Augenhöhe anhört, entwickelte sich jedoch zu einer sehr einseitigen Begegnung. Am Ende feierte der SVWW einen völlig verdienten 5:0 (4:0)-Heimsieg.

© imago/Hübner

Muskelfaserriss: Wiesbaden drei Wochen ohne Alf Mintzel

Der SV Wehen Wiesbaden muss vorerst auf Alf Mintzel verzichten. Nachdem sich der 35-Jährige beim Aufwärmen vor dem Spiel in Lotte am Dienstagabend einen Muskelfaserriss im Ansatz des Hüftbeugers zugezogen hat, wird er dem SVWW etwa drei bis vier Wochen fehlen. Auch Sebastian Mrowca ist derzeit verletzt.

© imago/Hübner

FCM stoppt Paderborn – Karlsruhe kommt nicht in Fahrt

Die Erfolgsserie des SC Paderborn ist gerissen: Nach sieben Siegen in Folge musste sich der Tabellenführer am Dienstagabend dem 1. FC Magdeburg mit 0:1 geschlagen geben, bleibt aber an der Spitze. In einem ansonsten torarmen Abend trennten sich Rostock und Zwickau 1:1.

© imago/Hübner

Wehen Wiesbaden: Pokalspiel gegen Schalke ausverkauft

Das DFB-Pokalspiel zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem FC Schalke 04 wird am 24. Oktober vor ausverkauftem Haus stattfinden. Nur wenige Stunden, nachdem am Montagvormittag der freie Vorverkauf begonnen hatte, waren am Abend alle 11.174 Tickets vergriffen. Damit ist die Brita-Arena erstmals seit 2009 wieder ausverkauft.

Send this to friend