Paderborner Höhenflug, Chancenwucher in Chemnitz

© imago/Hessland

Paderborner Höhenflug, Chancenwucher in Chemnitz

Am Samstag setzten in der 3. Liga sechs Begegnungen den fünften Spieltag fort. In einem spannenden, aber torarmen Samstag gelangen Paderborn, Magdeburg und Haching drei Auswärtssiege. Keine Tore dagegen fielen in Chemnitz, Aspach und Bremen.

© imago/Eibner

Peter Vollmann erwartet interessantes Schwabenduell

Mit drei Siegen in Folge reist der VfR Aalen am Samstag ins unweit entfernte Großaspach. Im Schwabenduell erwartet VfR-Coach Peter Vollmann eine "interessante Partie", in der Kleinigkeiten entscheidend sein werden. Verzichten muss der Fußballlehrer aber wohl auf Gerrit Wegkamp, der mit einem Muskelfaserriss auszufallen droht.

© imago/Eibner

Landespokal: VfR Aalen feiert klaren Sieg

Der VfR Aalen hat am Samstagnachmittag mit einem 5:0-Sieg gegen Verbandsligist VfL Pfullingen souverän die nächste Landespokal-Runde erreicht. Bereits nach fünf Minuten traf Rico Preißinger per Abstauber zur frühen Aalener Führung, Marcel Bär erhöhte nur drei Zeigerumdrehungen später auf 2:0.

© imago/Eibner

Sorgen beim VfR Aalen: Nur 14 Feldspieler fit

Wenn der VfR Aalen am Samstag zum Landespokal-Spiel bei Verbandsligist VfL Pfullingen antritt, wird Trainer Peter Vollmann wohl nur auf 14 Feldspieler zurückgreifen können. Während Robert Müller und Torben Rehfeldt momentan mit einem grippalen Infekt flachliegen, sind Gerrit Wegkamp und Matthias Morys verletzt.

© imago/Eibner

Aalen mit perfekter Woche, Vollmann nicht ganz zufrieden

Neun Punkte aus drei Spielen: Englische Wochen entwickeln sich für den VfR Aalen immer mehr zu einem Erfolgsgaranten. Nach dem 3:0-Heimsieg gegen die Sportfreunde Lotte grüßt das Team von der Ostalb vom vierten Tabellenplatz. Mit dem Ergebnis war VfR-Trainer Peter Vollmann nach dem Spiel zufrieden.

© imago/Eibner

Der VfR Aalen und die "perfekten 20 Minuten" in Chemnitz

Was für ein Spektakel beim Aufeinandertreffen von Chemnitz und Aalen! Innerhalb von nur 45 Minuten fielen sechs Tore, am Ende ging der VfR mit 4:2 als Sieger vom Platz. Einen Wunsch hat die Vollmann-Elf aber noch. Bereits nach nur vier Minuten lag der Ball erstmals im Tor, zwölf Zeigerumdrehungen später war Aalen mit 3:0 davon gezogen.

© imago/Manngold

Englische Woche: Aalen nach Auftaktpleite unter Zugzwang

Neun Minuspunkte musste der VfR Aalen in der letzten Spielzeit nach dem Insolvenzantrag hinnehmen – in dieser Saison soll der Neustart ohne Altlasten beginnen. Drei sportliche Minuszähler hat die Elf von Peter Vollmann allerdings schon am ersten Spieltag hinnehmen müssen. Das setzt Aalen unter Zugzwang.

© imago/Viadata

Paderborn verspielt 4:1-Führung – Rostock siegt in Lotte

Nach dem Eröffnungsspiel der 3. Liga am Freitag, standen am Samstag die nächsten sieben Partien des 1. Spieltages auf dem Programm. Während der SC Paderborn in einem irren Spiel einen 4:1-Vorsprung in Halle verspielte, konnte Rostock den einzigen Auswärtssieg feiern. Würzburg vergab ebenfalls noch eine Führung. Heimerfolge gab es am Samstag für Wehen, Bremen und Köln gegen Jena, Haching und Aalen. Das Spiel zwischen Erfurt und Münster endete mit einem 1:1-Remis.

© imago/HochZwei

Stadion-Umbenennung: Aalen kassiert 300.000 Euro jährlich

Der VfR Aalen erhält für die Umbenennung des Stadions, das seit Anfang Juli Ostalb-Arena heißt, Unterstützung aus der Region. Wie die "Schwäbische Post" berichtet, haben elf Firmen im Umkreis ansässige Firmen insgesamt rund 300.000 Euro für die Namensrechte bezahlt. Welche Firmen gezahlt haben, ist noch unbekannt.

Send this to friend