VfR Aalen trotzt der Insolvenz und punktet gegen den Abstieg

© imago/foto2press

VfR Aalen trotzt der Insolvenz und punktet gegen den Abstieg

Seit dem vergangenen Dienstag hat für den VfR Aalen unfreiwillig eine völlig neue Phase der Saison begonnen: Der akute Abstiegskampf. Statt 31 Zählern besitzen die Baden-Württemberger im schlimmsten Fall nur noch 22 Punkte auf dem Konto. Aalen reagierte sofort.

© imago/Eibner

VfR Aalen teilt die nächsten Punkte – Erfurt darf sich ärgern

90 Minuten ohne Sieger: Dieses Gefühl kennt allen voran der VfR Aalen ziemlich gut. Am Freitagabend wurde es wieder einmal Zeit: Schon das dritte Remis in der Rückrunde, das 13. in der gesamten Spielzeit stand auf dem Programm. Wieder erarbeitete sich Aalen das Remis unter größtem Aufwand.

© imago/Eibner

VfR Aalen: Maximilian Welzmüller verlängert bis 2021

Mit Maximilian Welzmüller kann der VfR Aalen einen weiteren Leistungsträger langfristig halten. Am Donnerstag verlängerte der 27-Jährige seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um vier weitere Jahre bis 2021. "Wir sind sehr glücklich, dass sich Maximilian Welzmüller langfristig an uns gebunden hat", so Geschäftsführer Markus Thiele.

© imago/objectivo

Remis-König: VfR Aalen beweist große Moral

Und wieder ein Unentschieden! Der VfR Aalen darf sich zumindest in dieser Spielzeit einen echten Experten in Sachen Punkteteilungen nennen. Am 21. Spieltag erfreuten sich Peter Vollmann und Co. bereits am zwölften (!) Remis. Tatsächlich durfte Aalen diesen Zähler auf der wohl längsten Rückfahrt redlich abfeiern.

© imago/Eibner

Bestätigt: Aalen verlängert mit Peter Vollmann bis 2018

Vor einigen Tagen hatte es sich bereits angekündigt, jetzt ist es offiziell: Peter Vollmann bleibt über die Saison hinaus Cheftrainer beim VfR Aalen. Am Freitag verlängerte der 59-Jährige seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2018. Gleiches gilt auch für Co-Trainer Jan Kilian.

© imago/Picture Point

VfR Aalen leiht Stürmer Martin Toshev aus

Auf der Suche nach einem neuen Stürmer ist der VfR Aalen bei Zweitligist Erzgebirge Aue fündig geworden. So zieht Martin Toshev auf halbjähriger Leihbasis zum VfR. Das gab Aue am Mittwoch bekannt – die Bestätigung aus Aalen steht noch aus. Der 26-Jährige am erst im vergangenen Sommer aus Bulgarien nach Aue.

© imago/foto2press

Schwabl-Ersatz: VfR Aalen holt Sascha Traut zurück

Der VfR Aalen hat auf den Abgang von Kapitän Markus Schwabl reagiert und Sascha Traut von den Würzburger Kickers verpflichtet. Ein Unbekannter ist der 31-jährige Rechtsverteidiger, der einen Vertrag bis 2019 erhalten hat, beim VfR nicht. Schon zwischen 2010 und 2014 war Traut für Aalen am Ball.

Send this to friend