Jahn: Aufsichtsratsvorsitzender Joachim Wolbergs verhaftet

© imago/Eibner

Jahn: Aufsichtsratsvorsitzender Joachim Wolbergs verhaftet

Joachim Wolbergs, Oberbürgermeister der Stadt Regensburg und Aufsichtsratsvorsitzender des SSV Jahn Regensburg ist am Mittwoch verhaftet worden. Ihm wird von der Staatsanwaltschaft Bestechlichkeit vorgeworfen – auch im Zusammenhang mit dem SSV Jahn. Auch Volker Tretzel kam in Untersuchungshaft.

© imago/foto2press

Jahn Regensburg: Halbe Miete für den Klassenerhalt

Nach zuvor vier Punkten aus sieben Spielen und einem vorläufigen Tiefpunkt beim 0:1 gegen Rot-Weiß Erfurt hat der SSV Jahn Regensburg am Wochenende mit 3:0 beim Chemnitzer FC gewonnen – und damit einen kleinen Befreiungsschlag geschafft. Zudem haben die Oberpfälzer nun die halbe Miete für den Klassenerhalt eingefahren.

© imago/Picture Point

Herrlich sauer: "Der eine oder andere“ lässt Teamgeist vermissen

Bei Jahn Regensburg droht pünktlich vor Weihnachten der Baum zu brennen. Aus den vergangenen sieben Partien steht nur ein einziger Sieg zu Buche, der Vorsprung auf die Abstiegsplätze schmolz von zwischenzeitlich neun auf drei Punkte. Trainer Heiko Herrlich stellt klar: "Das ist die Bilanz eines Absteigers!“

© imago/Picture Point

SSV Jahn: Herrlichs Wechselspiele zahlen sich aus

Nach vier sieglosen Spielen konnte der SSV Jahn Regensburg am Samstag durch ein 3:1-Erfolg gegen Wiesbaden in die Erfolgsspur zurückkehren. Es war kein schönes Duell, sondern eher ein Geduldspiel. In diesem konnten sich die Bayern aber durch Tore von Thommy (2) und Grüttner zum verdienten Sieger küren.

© imago/MIS

Spiel zwischen Regensburg und Erfurt wird früher angepfiffen

Die Partie zwischen dem SSV Jahn Regensburg und FC Rot-Weiß Erfurt wird am Freitag, dem 2. Dezember, nicht wie geplant um 19 Uhr, sondern bereits um 18:30 Uhr angepfiffen. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag bekannt, machte zu den Hintergründen aber keine Angaben.

© imago/foto2press

SSV Jahn Regensburg in Bremen: Der dritte Versuch

Jahn Regensburg ist am Samstag bei der zweiten Mannschaft von Werder Bremen gefordert. Ein Auswärtsspiel bei einem akut abstiegsbedrohten Team – kein unbekanntes Vorzeichen für die Oberpfälzer. Schon zum dritten Mal in dieser Saison tritt der SSV bei einer Mannschaft an, die direkt auf oder an den Abstiegsplätzen steht.

© imago/Eibner

1:1 gegen Magdeburg: Jahn hadert weiter mit der Effizienz

Nach zwei Niederlagen in Folge konnte der SSV Jahn Regensburg am Wochenende wieder punkten, 1:1 endete das umkämpfte Spiel gegen den 1. FC Magdeburg. Doch wieder wäre mehr drin gewesen: Nach der Führung durch Kolja Pusch drangen die Oberpfälzer auf den zweiten Treffer, vergaben aber mehrere Chancen.

Send this to friend