Nach DFB-Ansetzung: Fanprojekt Münster muss Sonderzug absagen

© Wundrig

Nach DFB-Ansetzung: Fanprojekt Münster muss Sonderzug absagen

Erst gestern kündigte das Fanprojekt Preußen Münster e.V. einen Sonderzug für das Auswärtsspiel in Chemnitz an, einen Tag später sind die Planungen nach den Ansetzungen durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) bereits wieder hinfällig. Statt wie gehofft am Samstag, 6. Mai, müssen die Preußen nun am Sonntag in Chemnitz antreten

© Flohre

Nach Randale: Münster spricht 44 lokale Stadionverbote aus

Preußen Münster hat auf die Vorkommnisse nach dem jüngsten Auswärtsspiel bei Werder Bremen II reagiert und am Mittwoch 44 lokale Stadionverbote an die eigene Anhängerschaft verschickt. Grund waren Ausschreitungen am und um den Osnabrücker Bahnhof, den einige Fans auf dem Weg zurück nach Münster unerlaubt verlassen.

© imago/nordphoto

Münster: Hoffmann nach langer Verletzung zurück im Training

Knapp elf Monate fiel Philipp Hoffmann vom SC Preußen Münster verletzt aus, nun ist der 24-Jährige zurück im Mannschaftstraining. Auch sein Comeback in der Liga rückt näher. "Nach so einer langen Zeit und der harten Reha-Phase ist es natürlich ein super Gefühl, wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen."

© imago/osnapix

Erlösung in Münster! Rühle packt Last-Minute-Hammer aus

Einen derart emotionalen wie lauten Torjubel hatte der SC Preußen Münster im heimischen Preußenstadion schon lange nicht mehr erlebt: Als Tobias Rühle in der 89. Minute mit einer satten Direktabnahme in den rechten Winkel das Netz zappeln ließ, da brachen alle Dämme.

© imago/nordphoto

Möhlmanns Wunsch nach mehr Gier und Willen

Im ersten von noch zwölf anstehenden Endspielen trifft der SC Preußen Münster heute auf den FSV Frankfurt (Anstoß 19 Uhr, live im Ticker auf liga3-online.de). Mit dem Zweitliga-Absteiger treffen die Adlerträger, derzeit auf dem 18. Platz stehend, auf einen unmittelbaren Tabellennachbarn (17. Platz) im Abstiegskampf.

© imago/osnapix

Nach Platzverweis: Drei Spiele Sperre für Benjamin Schwarz

Der SC Preußen Münster muss in den kommenden Spielen auf Benjamin Schwarz verzichten. Nach seinem Platzverweis aus der Partie gegen Halle wurde der 30-Jährige vom DFB-Sportgericht für drei Partien gesperrt. Schwarz war in der 36. Minute von Schiedsrichter Tobias Stieler mit Rot des Feldes verwiesen worden.

© Wundrig

Gegen Halle: Preußen Münster baut auf Heimstärke

Kontinuität heißt das Zauberwort in Münster. Betrachtet man die Ergebnisse des SCP seit Beginn der Rückrunde, liegt ein Erfolg im kommenden Heimspiel nahe. Niederlagen folgten Siege – vielleicht ja auch am Samstag?! Dann trifft des SC Preußen Münster im Preußenstadion auf den Halleschen FC.

Send this to friend