Pyrotechnik und Spruchband: 6.500 Euro Strafe für den MSV Duisburg

© imago/Eibner

Pyrotechnik und Spruchband: 6.500 Euro Strafe für den MSV Duisburg

Aufgrund des unsportlichen Verhaltens der eigenen Anhänger in drei Fällen ist der MSV Duisburg vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag zu einer Geldstrafe in Höhe von 6.500 Euro verurteilt worden. In der Strafentabelle steigen die Zebras auf Platz 7 ein.

© imago/Eibner

MSV Duisburg: Fabian Schnellhardt im Fokus der Bundesliga

Fabian Schnellhardt ist beim MSV Duisburg in dieser Saison der Dreh- und Angelpunkt, ohne den 22-jährigen Mittelfeldspieler gewannen die Zebras noch kein Spiel. Mit seinen starken und vor allem konstanten Leistungen hat er längst der Interesse einiger Erstligisten geweckt – das bestätigt Manager Ivica Grlic in der "Bild".

© imago/Revierfoto

Fünf Gründe, warum der MSV mit Gruev verlängern sollte

Der MSV Duisburg steht zum Jahreswechsel an der Tabellenspitze. Für die Verantwortlichen der Zebras beginnen nun langsam aber sicher die Planungen für das nächste Jahr, in dem die Meidericher durchaus mit einem Aufstieg kalkulieren können. In erster Linie gilt es aber mit dem Macher des Erfolgs, Cheftrainer Ilia Gruev, zu verlän

© Flohre

Pyrotechnik: 1.000 Euro Strafe für die Sportfreunde Lotte

Aufsteiger Lotte muss für das Zünden von Pyrotechnik durch seine Fans beim Heimspiel gegen Duisburg eine Strafe von 1.000 Euro zahlen. Das gab das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwoch bekannt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

© Flohre

MSV Duisburg: Aufstiegsträume jetzt amtlich

Mit einem 1:1-Unentschieden verabschiedete sich der designierte Herbstmeister MSV Duisburg beim FSV Zwickau in die Winterpause. Der Spitzenreiter lieferte gegen die Sachsen zwar keine so souveräne Leistung wie zuletzt gegen Lotte und Köln ab, dennoch konnten die Duisburger einen weiteren Punkt für die Mission "Aufstieg" sammeln.

© imago/Revierfoto

MSV Duisburg: Krönung der Hinrunde

Zum Abschluss der Hinrunde gastiert der MSV Duisburg beim FSV Zwickau in der letzten Drittliga-Partie des Jahres. Mit einem Sieg können die Zebras ihre Halbserie veredeln, denn mit bereits 34 gesammelten Zählern ist den Duisburgern schon jetzt die Herbstmeisterschaft.

© imago/Eibner

Nach Osnabrück-Niederlage: MSV Duisburg ist Herbstmeister

Auch wenn der MSV Duisburg am Samstag nicht auf dem Platz stand, haben die Zebras einen Grund zum Jubeln: Nach der 1:3-Niederlage des VfL Osnabrück in Paderborn ist der MSV bereits einen Tag vor dem Auswärtsspiel in Zwickau Herbstmeister. Der Zweitliga-Absteiger steht seit dem 9. Spieltag unterbrochen an der Spitze.

Send this to friend