MSV Duisburg: Irgendwie ein Sieger

© imago/Eibner

MSV Duisburg: Irgendwie ein Sieger

Gewonnen haben die Zebras am Freitagabend nicht, trotzdem gehen sie aus dem 0:0-Unentschieden gegen den Tabellenzweiten aus Magdeburg irgendwie als Sieger hervor. Denn wie schon so oft in dieser Saison konnte die Konkurrenz kein Kapital aus dieser Möglichkeit nutzen, die Distanz zum Spitzenreiter zu verkürzen.

© imago/Eibner

Fünf Gründe, warum Duisburg das Spitzenspiel gewinnt

Spitzenspiel-Zeit in der 3. Liga! Der Zweite trifft auf den Ersten – gut, das passiert immer wieder mal und findet in dieser Rückrunde in zweiter Auflage statt. Ganz normal ist das Aufeinandertreffen der beiden zuschauerstärksten Vereine, des MSV Duisburg und des 1. FC Magdeburg, aber sicherlich nicht. liga3-online.de nennt fünf Gründe, warum der MSV Duisburg die Partie am Freitagabend gewinnen wird.

© imago/Simon

MSV lädt Magdeburger Europapokalsieger von 1974 ein

Rund 18.000 Zuschauer werden am Freitagabend zum Spitzenspiel zwischen Duisburg und Magdeburg erwartet, darunter auch die Europapokalsieger des 1. FCM von 1974. Die Verantwortlichen des MSV haben das Team, das 1974 im Rotterdam Kuip den AC Mailand mit 2:0 bezwang, nach Duisburg eingeladen.

© imago/Kraft

MSV Duisburg bangt um Stammkeeper Mark Flekken

Muss der MSV Duisburg im Spitzenspiel gegen den 1. FC Magdeburg (Freitag, 18:30 Uhr) auf Stammkeeper Mark Flekken verzichten? Derzeit laboriert der 23-Jährige an einer Oberschenkelverletzung. Schon das vergangene Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht in Mainz verpasste Flekken verletzungsbedingt.

© imago/Reichwein

MSV Duisburg: Drei Minuten für drei Punkte

Nirgendwo gilt die Faustregel "Jeder kann jeden schlagen" besser, als in der Dritten Liga – wenn da nicht aktuell einer wäre, der sie alle schlägt. Im Stile einer echten Spitzenmannschaft holten die blau-weißen Zebras vom MSV Duisburg schon am Freitagabend drei wichtige Punkte im Aufstiegsrennen und entwickeln sich damit zur Mannschaft der Stunde.

© imago/Eibner

MSV Duisburg: Vorlage zum Nachlegen

Wer sich in der Dritten Liga eine kleine Verschnaufpause gönnt, der kann sich in dieser ausgeglichenen Spielklasse seines Tabellenplatzes gewiss nicht sicher sein. Am Freitagabend treffen die einzigen beiden Mannschaften aufeinander, die bei diesem System eine Außenseiterrolle einnehmen.

© imago/Reichwein

MSV Duisburg: Schnellhardt, Schnellhardt, Schnellhardt!

Im Spiel des MSV Duisburg gegen den SC Preußen Münster ist viel passiert und kann trotzdem mit zwei Worten zusammengefasst werden: Fabian Schnellhardt! Schon länger ist klar, dass der Auftritt der Zebras ohne den Youngster nicht derselbe ist.

Send this to friend