Hansa Rostock: Wenn das Beste nicht gut genug ist

© imago/Agentur 54 Grad

Hansa Rostock: Wenn das Beste nicht gut genug ist

Es ist fast schon ein Heimfluch: Auch im fünften Heimspiel reichte es für den F.C. Hansa Rostock nicht zum ersten Sieg, die Partie gegen den FSV Zwickau endete 1:1. Dabei war die Mannschaft von Trainer Pavel Dotchev einmal mehr das bessere Team, verpasste es aber, für die Entscheidung zu sorgen. Dementsprechend groß war die Enttäuschung nach Spielende.

© imago/Picture Point

Pavel Dotchev über Heimschwäche: "Sehe das etwas anders"

Gelingt Hansa Rostock am Dienstagabend im Ost-Duell gegen FSV Zwickau der erste Heimsieg dieser Saison? Trainer Pavel Dotchev will von einer Heimschwäche unterdessen nichts wissen und wird für die Partie gegen die Westsachsen wohl nur wenige Änderungen in der Startelf vornehmen.

© imago/Schroedter

Hansa Rostock: Schlingerkurs ohne Bischoffs Ideen

Nur 0:0 gegen Werder Bremen II, der F.C. Hansa Rostock wartet auch nach dem achten Spieltag noch immer auf den ersten Heimsieg der Saison. Das liegt vor allem daran, dass Hansas Angriffsbemühungen regelmäßig die Effizienz fehlt.

© imago/Eibner

FCH peilt ersten Heimsieg an: "Brauchen das Erfolgserlebnis"

In die zweite Englische Woche der noch jungen Saison startet der F.C. Hansa Rostock am Samstag. Dann treffen die Hanseaten im Ostseestadion auf die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen. Zu der Partie werden rund 12.000 Fans erwartet (Anstoß 14 Uhr, live im NDR).

© Fotostand

Hansa-Kapitän Bischoff nach Rot-Sperre heiß auf Comeback

Am vierten Spieltag sah Amaury Bischoff nach einer Tätlichkeit im Spiel gegen Meppen die Rote Karte. Die Folge: Rostocks Kapitän wurde für drei Spiele gesperrt. Nach sechs Wochen Zwangspause ist der 30-Jährige am Samstag wieder spielberechtigt und will gegen Bremen unbedingt den ersten Heimsieg feiern.

© imago/foto2press

Erste Auswärtsniederlage – Hansa fehlt die Durchschlagskraft

Am Samstag unterlag der F.C. Hansa Rostock dem 1. FC Magdeburg 0:2, die Niederlage bedeutete für die Kogge die erste auf fremden Platz in dieser Spielzeit. Zwar lieferte die Dotchev-Elf eine ansehnliche Leistung, fand aber gegen mit starkem Pressing agierende Gastgeber nicht die richtige Lösung. Vor allem die Durchschlagskraft ließen die Hanseaten erneut vermissen.

© Screenshot YouTube

Nach Härtel-Aussagen: Dotchev verlässt PK vorzeitig

Normalerweise gehen die Pressekonferenzen in der 3. Liga recht unspektakulär über die Bühne. Nicht so jedoch am Samstag nach dem Spiel zwischen Magdeburg und Rostock (2:0), als Hansa-Trainer Pavel Dotchev den Presseraum sogar vorzeitig verließ.

© imago/Picture Point

Pavel Dotchev: "Müssen uns vor Magdeburg nicht verstecken"

Zum mit Spannung erwarteten Ost-Duell kommt es am 7. Spieltag der 3. Liga, wenn der F.C. Hansa Rostock auf den 1. FC Magdeburg trifft (Anstoß 14 Uhr, live im NDR). Rund 21.000 Zuschauer werden zu der als Risikospiel eingestuften Partie erwartet, davon etwa 2.000 aus der Hansestadt.

© Fotostand

Bryan Henning im Interview: "Es gab auch andere Angebote"

Im Interview mit liga3-online.de spricht Bryan Henning vom F.C. Hansa Rostock über seinen Wechsel zur Kogge, seine hohe Anzahl an gelben Karten und erklärt den Plan für das anstehende Spiel gegen Magdeburg.

Send this to friend