13 Thesen an Gjasula: "Mein Helm war nie ein Glücksbringer"

© Fotostand

13 Thesen an Gjasula: "Mein Helm war nie ein Glücksbringer"

Neue Interview-Reihe bei liga3-online.de: In "13 Thesen an …" stellen wir keine Fragen, sondern werfen Thesen auf. In der heutigen Ausgabe äußert sich Klaus Gjasula vom Halleschen FC.

© imago/Rietschel

Torwartwechsel beim Halleschen FC: Schmitt vertraut Tom Müller

In den vergangenen Tagen hatte es sich bereits angekündigt, jetzt ist es offiziell: Beim Ostduell in Erfurt wird der Hallesche FC nicht auf den bisherigen Stammkeeper Oliver Schnitzler, sondern auf den erst 19-jährigen Tom Müller setzen. Das gab Trainer Rico Schmitt am Donnerstag bekannt. Eine durchaus überraschende Entscheidung.

© imago/Schroedter

Halle ohne Sliskovic gegen Erfurt – Auch El-Helwe wackelt

Vor dem Spiel in Erfurt hat Halle weiter mit Personalsorgen zu kämpfen. So wird Stürmer Petar Sliskovic aufgrund von Hüft- und Knieproblemen definitiv ausfallen. "Ich werde es leider nicht schaffen", sagte der 26-Jährige der "Bild". Neben Sliskovic muss der HFC möglicherweise auch auf Top-Torjäger Hilal El-Helwe verzichten.

© imago/Rietschel

Trotz Schnitzler-Rückkehr: Bleibt Müller im HFC-Tor?

Zwei Spiele war HFC-Keeper Oliver Schnitzler aufgrund einer roten Karte gesperrt, nun kehrt der 22-Jährige zurück. Doch ob er am Samstag beim Spiel in Erfurt auch wieder zwischen den Pfosten stehen wird, scheint plötzlich fraglich. Offenbar denkt Trainer Rico Schmitt über einen dauerhaften Torhüterwechsel nach.

© imago/osnapix

Hallescher FC bangt um Kapitän Klaus Gjasula

Muss der Hallesche FC erneut auf Kapitän Klaus Gjasula verzichten? Am Montag fehlte der Mittelfeldspieler beim Training. "Er hat ein dickes Sprunggelenk, das wollten wir ärztlich untersuchen lassen", erklärt Trainer Rico Schmitt in der "Mitteldeutschen Zeitung" und hofft, "dass es nichts Schlimmeres ist und er in Erfurt spielen kann."

© imago/Bild13

Nach Vorfällen: Empfindliche Geldstrafen für Erfurt und Halle

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den FC Rot-Weiß Erfurt und den Halleschen FC am Montag mit empfindlichen Geldstrafen belegt. So muss RWE 20.000 Euro zahlen, weil Fans beim Derby gegen Jena am 9. September mehrfach Pyrotechnik gezündet und zudem Jenaer Fahnen verbrannt hatten. Vom Halleschen FC verlangt das Sportgericht insgesamt 13.000 Euro.

© Fotostand

Halles Heimsieg: Wichtiger Dreier dank starker Defensive

Durch einen klaren 3:0-Erfolg gegen die SG Sonnenhof Großsaspach hat sich der Hallesche FC etwas Luft in der Tabelle verschafft. Die Mannschaft von Rico Schmitt kletterte drei Plätze nach oben, von einem Befreiungsschlag wollte der Trainer aber noch nicht sprechen. Dennoch lobte er seine Mannschaft für die Leistung.

© imago/Picture Point

Kehrt Zwickau gegen Aalen in die Erfolgsspur zurück?

Am Samstag treffen mit dem VfR Aalen und dem FSV Zwickau zwei Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld aufeinander. Lediglich ein Punkt trennt die Schwaben von den Sachsen. Einen Favoriten gibt es nicht, doch die Formkurve spricht eine klare Sprache. Die letzten Ergebnisse beider Teams könnten kaum unterschiedlicher sein.

© imago/Manngold

Vor Spiel gegen Großaspach: Rückendeckung für Schmitt

Die Länderspielpause entwickelte sich in der dritten Liga zum Trainerkarussel. Innerhalb von nur 48 Stunden entließen Rot-Weiß Erfurt, die Würzburger Kickers und der Vfl Osnabrück ihre Übungsleiter. Viele sehen in Rico Schmitt den nächsten potentiellen Kandidaten. Das heutige Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach könnte zu seinem Schicksalsspiel werden.

Send this to friend