Hallescher FC: "Fehlende Qualität", keine Trainerdiskussion

© imago/foto2press

Hallescher FC: "Fehlende Qualität", keine Trainerdiskussion

Der Fehlstart des Halleschen FC ist spätestens nach der Heimniederlage gegen den Aufsteiger aus Unterhaching (1:2) perfekt, mit zwei Punkten aus fünf Spielen rangiert der HFC auf dem 17. Tabellenplatz und ist im Abstiegskampf angekommen. Präsident Michael Schädlich fordert entsprechende aufopfernde Tugenden und gesteht ein, dass es teilweise an Qualität fehlt und ihm die dramatische Personalsituation Sorgen macht.

© imago/Hessland

Paderborner Höhenflug, Chancenwucher in Chemnitz

Am Samstag setzten in der 3. Liga sechs Begegnungen den fünften Spieltag fort. In einem spannenden, aber torarmen Samstag gelangen Paderborn, Magdeburg und Haching drei Auswärtssiege. Keine Tore dagegen fielen in Chemnitz, Aspach und Bremen.

© imago/Picture Point

Hallescher FC: Personell wird es langsam dünn

Kann der Hallesche FC am Samstag (14 Uhr) den ersten Saisonsieg einfahren, oder setzt sich Aufsteiger SpVgg Unterhaching an der Saale von den Rot-Weißen ab? Die Elf von Trainer Rico Schmitt konnte in der vergangenen Woche erst einmal genügend Selbstvertrauen für den Liga-Alltag tanken.

© imago/Schroedter

Hallescher FC gewinnt Testspiel 6:0 – Schnitzler wieder im Tor

Der Hallesche FC hat am Dienstagabend ein Testspiel gegen eine Seegebietsauswahl in Amsdorf mit 6:0 gewonnen. Trainer Rico Schmitt setzte dabei vor allem auf Spieler, die zuletzt nicht zum Einsatz kamen. Darunter auch Torhüter Oliver Schnitzler. Die Tore erzielten El-Helwe (2), Manu, Ludwig, Ajani und Sliskovic.

© imago/Viadata

Halle: Gjasula wieder da – Schnitzler hofft auf Unterhaching

Zwei Wochen nach seinem gegen Carl Zeiss Jena erlittenen Schädel-Hirn-Trauma steht HFC-Torwart Oliver Schnitzler vor seinem Comeback. Schon am Samstag gegen Unterhaching möchte der 21-Jährige wieder im Tor stehen – ohne Helm. Ein anderer mit Helm stand am Montag erstmals wieder auf dem Trainingsplatz.

© imago/Hessland

Sehnenriss! HFC mehrere Wochen ohne Benjamin Pintol

Personeller Rückschlag für den Halleschen FC: Stürmer Benjamin Pintol hat sich beim Spiel gegen Osnabrück einen Sehnenriss zugezogen und wird damit mehrere Wochen ausfallen. Um eine Operation kommt der 27-Jährige herum, die Verletzung soll konservativ heilen. Auch zehn andere Spieler müssen vorerst kürzer treten.

© imago/Picture Point

Halle: Wird die Rückkehr von Sören Bertram ein Thema?

Drei Jahre lang war Sören Bertram der Leistungsträger beim Halleschen FC, dann zog es ihn zu Erzgebirge Aue in die 2. Bundesliga. Kehrt er nun zurück? Laut der "Bild" soll der HFC Interesse bekundet haben. Wie konkret das Gerücht ist, lässt die Zeitung zwar offen, klar ist aber: Für die linke Offensivposition sucht der HFC noch eine Verstärkung.

© osnapix

Benjamin Pintol lobt die Moral – mit einem Aber

Drei Tore geschossen, aber dennoch nicht gewonnen – drei Tore kassiert, aber dennoch nicht verloren: Das 3:3 beim VfL Osnabrück kann der Hallesche FC aus mehreren Perspektiven betrachten. Klar ist nur: Nach vier Spieltagen warten die Saalestädter noch immer auf einen Sieg.

© imago/Viadata

Krisengipfel: Halle hofft auf Trendwende in Osnabrück

Weder der Hallesche FC noch der VfL Osnabrück wurden ihren Ansprüchen bisher gerecht. Beide Teams haben bisher nur einen Punkt auf dem Konto und offenbarten große Schwächen in der Defensivarbeit: Am Sonntag stehen sich beim Krisengipfel in Osnabrück nun die beiden schlechtesten Abwehrreihen gegenüber.

Send this to friend