Chemnitz hadert mit Schiedsrichter: "Kotzt nur noch an"

© imago/Picture Point

Chemnitz hadert mit Schiedsrichter: "Kotzt nur noch an"

Trotz der 0:1-Niederlage gegen den VfR Aalen bleibt der Chemnitzer FC zwar weiterhin in unmittelbarer Nähe zu den Aufstiegsplätzen, hat es aber verpasst, weiter vorzurücken. Im Zentrum der Kritik: Schiedsrichter Timo Gerach, der sich nach Abpfiff einiges anhören musste.

© imago/Picture Point

Hansch im Interview: "Würde auf keinen Fall rummosern"

Florian Hansch vom Chemnitzer FC spricht im Interview mit liga3-online.de über seine steigende Formkurve, seine Rolle als Joker hinter dem Sturmduo Anton Fink und Daniel Frahn, seinen Spitznamen "Werner" und über das kommende Spiel gegen Aalen.

© imago/Picture Point

CFC verbucht Etappenerfolg im Aufstiegsrennen und rückt vor

Der Chemnitzer FC hat im Aufstiegsrennen einen Etappenerfolg gefeiert. Bei Zweitliga-Absteiger FSV Frankfurt setzten sich die Himmelblauen 3:0 (2:0) durch. Der Sieg hätte dabei gar noch deutlich höher ausfallen können. Fast hätte es gegen die schwachen Hausherren ein Start-Ziel-Sieg werden können.

© imago/Revierfoto

Chemnitz: Dabanli weiter in der Warteschleife – Fink fällt aus

Seit genau einer Woche befindet sich Innenverteidiger Berkay Dabanli im Training des Chemnitzer FC, eine Spielgenehmigung hat der 26-Jährige allerdings immer noch nicht vorliegen. Derweil müssen die Himmelblauen auch auf Anton Fink verzichten. "Wir rechnen täglich mit dem Eintreffen der Freigabe."

© Lässig

Chemnitzer FC: Baumgart sorgt für glückliches Remis

Der Chemnitzer FC hat gegen den Halleschen FC mit etwas Glück ein Unentschieden geholt. Vor heimischer Kulisse sorgte Youngster Tom Baumgart in der Nachspielzeit für ein schmeichelhaftes 1:1 (0:0). In der ersten Halbzeit fand der Gastgeber etwas besser zu seinem Spiel. Dennis Mast war ein ständiger Unruheherd.

© imago/Revierfoto

Personalie Berkay Dabanli: Chemnitz wartet auf die Freigabe

Seit gestern trainiert Innenverteidiger Berkay Dabanli beim Chemnitzer FC mit und ist sich mit den Himmelblauen auch schon einig. Auflaufen darf der 26-Jährige allerdings noch nicht, die entsprechende internationale Freigabe steht noch aus. "Die Freigabe kann morgen erfolgen, oder auch erst in 14 Tagen."

© imago/Rudel

Chemnitzer FC: Remis in Großaspach ist zu wenig

Der Chemnitzer FC konnte eine zwischenzeitliche Führung gegen die SG Sonnenhof Großaspach nicht in einen Sieg ummünzen. Im Verfolgerduell der 3. Liga trennten sich CFC und SG mit 2:2 (1:1). Was für Superman das Kryptonit darstellt, ist für Chemnitz die SG Sonnenhof Großaspach – ein Schreckgespenst.

Send this to friend