Chemnitzer FC: Uwe Bauch neuer Aufsichtsratschef

© Lässig

Chemnitzer FC: Uwe Bauch neuer Aufsichtsratschef

Der Chemnitzer FC hat einen neuen Aufsichtsrat. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurden alle sieben Kandidaten per Blockwahl gewählt. Neuer Aufsichtsratschef ist Uwe Bauch, Vorstandsvorsitzender der community4you AG. 400 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil.

© imago/Kruczynski

Testspiel: Chemnitzer FC beeindruckt gegen Schalke 04

Der Chemnitzer FC hat am Samstag Nachmittag ein Testspiel gegen Bundesligisten Schalke 04 bestritten und mit 2:1 gewonnen. Die Himmelblauen dominierten dabei vor allem in der ersten Halbzeit die Partie und spielten die Königsblauen zeitweise an die Wand.

© Ulrich

Zwei Vorfälle: 3.000 Euro Strafe für den Chemnitzer FC

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Chemnitzer FC aufgrund der Vorfälle bei den Spielen gegen Kiel und in Münster mit einer Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro belegt.

© imago/Picture Point

Chemnitz testet am Mittwoch bei Dynamo – Live-Stream auf mdr.de

Der Chemnitzer FC und Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden haben sich kurzfristig auf ein Testspiel verständigt. Dieses ist für Mittwoch, dem 11. Januar, um 14 Uhr im DDV-Stadion angesetzt. Aus organisatorischen Gründen wird die Partie unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, der MDR bietet auf mdr.de aber einen Live-Stream an.

© imago/Eisenhuth

Hinrunden-Fazit CFC: Ambitionen nicht immer untermauert

Der Chemnitzer FC hat die erste Hälfte der Drittliga-Spielzeit 2016/17 auf dem fünften Platz abgeschlossen. Seit dem Aufstieg aus der Regionalliga Nord in der Saison 2010/11 ist das die beste Hinrunden Platzierung der Himmelblauen.

© Hübner

Wechsel vom Tisch: Stefano Cincotta bleibt beim Chemnitzer FC

Eigentlich stand Stefano Cincotta beim Chemnitzer FC schon unmittelbar vor dem Absprung, nun bleibt er doch. "Wir haben uns ausgesprochen, es gibt genug Punkte, an denen man neu ansetzen kann. Ich will mit den Fans, mit der Mannschaft und dem Verein erfolgreich sein", betont der 25-Jährige gegenüber der "Bild".

© imago/Picture Point

Mario Rodríguez verlässt Chemnitz und wechselt nach Großaspach

Jetzt ist es fix: Der Chemnitzer FC und Dynamo-Leihgabe Mario Rodríguez gehen nach einem halben Jahr wieder getrennte Wege. Künftig läuft der Stürmer für Liga-Konkurrent Sonnenhof Großaspach auf, wo er am Freitag einen Vertrag bis 2018 unterschrieben hat. "Ich bin mir sicher, dass er sehr gut in unser Team passt."

Send this to friend