Hallescher FC: Leipzig-Interesse lässt Müller kalt

Hallescher FC: Leipzig-Interesse lässt Müller kalt

Als kürzlich an die Öffentlichkeit kam, dass RB Leipzig Interesse an Halles Torhüter Tom Müller hat, dürfte das bei vielen Menschen an der Saale für Schnappatmung gesorgt haben. Umso größer wird die Erleichterung darüber sein, dass Müller offenbar nicht an einen Wechsel denkt.

Doch Winter-Transfers beim SC Preußen Münster?

Gut möglich, dass die beschlossene Ausgliederung Preußen Münster schon kurzfristig ungeahnte Möglichkeiten eröffnet. Sportdirektor Malte Metzelder sucht nach Verstärkungen für die Rückrunde und es ist offenbar gar nicht mehr unwahrscheinlich, dass er die dafür notwendigen Gelder bewilligt bekommt.

Rot-Weiß Erfurt: Engjëll Hoti im Probetraining

Die Generalprobe für den Jahresauftakt in Liga drei ist gelungen. Gegen den Zweitligisten Erzgebirge Aue setzte sich Rot-Weiß Erfurt dank eines Eigentors von Aues Nicolai Rapp mit 1:0 durch. Dabei kam auch Engjëll Hoti, der aktuell bei RWE im Probetraining weilt, zum Einsatz. Auch Marcel Kaffenberger und Nermin Crnkic standen auf dem Platz.

Karlsruher SC: Aydogan und Buchta vor Abgang

Es tut sich auch personell was beim Karlsruher SC. Noch bevor am Samstag gegen Unterhaching das erste Pflichtspiel des Jahres ansteht, könnte es im Kader zu weiteren Veränderungen kommen. Im Fokus: Die Talente Oguzhan Aydogan und Severin Buchta, die keine Rolle im Drittliga-Team spielten. Und daran dürfte sich auch nichts ändern.

Finanzprobleme und Millionen-Verluste! Eine Liga zittert

Immer wieder machten zuletzt Berichte über die Finanzprobleme vieler Drittligisten die Runde. Carl Zeiss Jena konnte ein Millionen-Minus nur verhindern, weil der Investor ein Darlehen verzichtete, und der SC Paderborn verbucht für die Spielzeit 2016/17 ein Minus in Höhe von 3,5 Millionen Euro. Doch nicht nur hier ist das Geld knapp, auch Erfurt oder Halle müssen zittern, während etwa Magdeburg gut aufgestellt ist. Ein Überblick.

1. FC Magdeburg: Sorgen um die rechte Seite

Wenn der 1. FC Magdeburg am kommenden Montag in das Fußballjahr 2018 startet, dann tut er das als Tabellenführer und gegen das bislang schwächste Team der Liga. Kein Grund, übermütig zu werden, meint Trainer Jens Härtel. Sorgen macht ihm vor allem die Besetzung der rechten Seite.

Würzburger Kickers: Freigabe für Karsanidis und Jopek?

Vor Weihnachten zeigte die Formkurve der Würzburger Kickers steil nach oben, der Aufschwung unter Trainer Michael Schiele produzierte aber nicht nur Gewinner. Und das könnte sich nun auch auf dem Transfermarkt bemerkbar machen: Einigen Spielern, die zuletzt kaum zum Zuge kamen, würden die Kickers einen Wechsel kaum verwehren.

Carl Zeiss Jena: Südkoreaner Go stellt sich vor

Weil das Geld knapp ist, muss der FC Carl Zeiss Jena Kreativität bei der Suche nach Neuzugängen beweisen. In dieses Schema passt der Südkoreaner Daimu Go, der zuletzt in Japans dritter Liga aktiv war, und sich nun im Jenaer Paradies vorstellen darf. So richtig scheint man in Jena auch noch nicht zu wissen, auf welchem Level sich der Probespieler aus Fernost bewegt.

Hallescher FC: Schnitzler bald nur noch Nummer drei?

Eigentlich sollte Oliver Schnitzler beim Halleschen FC in dieser Spielzeit nicht nur die Nummer eins tragen, sondern auch genau diesen Job ausfüllen. Schnitzler startete als Stammtorhüter, doch schon im Herbst musste er den Platz zwischen den Pfosten räumen. Jetzt könnte sogar der ohnehin schon undankbare Platz auf der Reservebank in Gefahr geraten.

Send this to friend