Krimi in der 2. Liga: Wer begleitet Karlsruhe in Liga 3?

© imago/deFodi

Krimi in der 2. Liga: Wer begleitet Karlsruhe in Liga 3?

Der letzte Spieltag steht vor der Tür und die 2. Liga ist spannend wie selten zuvor. Das liegt vor allem am Abstiegskampf – noch immer könnte es sechs Teams erwischen. Die schlechtesten Chancen hat sicher Würzburg, die besten Fortuna Düsseldorf. Wir haben diese beiden Teams und die Konkurrenz aus Aue, Kaiserslautern, Bielefeld und 1860 München unter die Lupe genommen.

© imago/Picture Point

Zur neuen Saison: FSV Zwickau erhöht die Ticketpreise

Die Fans des FSV Zwickau müssen sich umstellen. Ob Dauerkarte oder Tagesticket – die meisten Eintrittskarten werden zur neuen Saison teurer. Dies sei unvermeidbar, um in der 3. Liga finanziell mithalten zu können, teilte der Verein mit. Erfolg hat seinen Preis, das bekommen jetzt auch die Fans des Tabellenfünften FSV Zwickau zu spüren.

© imago/Newspix

Bericht: Kiel und MSV beobachten Polen-Stürmer Spiaczka

Derzeit spielt Bartosz Spiaczka für Gornik Leczna in Polens erster Liga. Das könnte sich ändern: Medienberichten zufolge sind drei deutsche Vereine auf den Angreifer aufmerksam geworden. Wie die Seite "Sport.pl“ berichtet, haben zuletzt der FC St. Pauli und die beiden Zweitliga-Aufsteiger Kiel und Duisburg Spiaczka beobachten lassen.

© imago/Team2

MSV: Meisterpokal am Samstag? Aufstiegsfeier am Sonntag

Wenn der MSV Duisburg am Samstag (13.30 Uhr) sein Heimspiel gegen den FSV Zwickau gewinnt, ist er sicher Meister der 3. Liga. In diesem Fall gäbe es eine Ehrung durch den DFB. Am Sonntag steigt dann in Duisburg die große Aufstiegsfeier. Die Fans des MSV Duisburg haben derzeit allen Grund zur Freude.

© imago/Eisenhuth

Bericht: Utrecht buhlt um RWE-Keeper Philipp Klewin

Erst der Klassenerhalt mit Rot-Weiß Erfurt, dann der Wechsel in die Niederlande – laut einem Bericht der "Bild-Zeitung" könnte so die Zukunft von Torhüter Philipp Klewin aussehen. Der Vertrag des 23-Jährigen läuft Ende Juni aus. 140 Drittliga-Spiele hat Klewin für Rot-Weiß Erfurt absolviert, die Partie gegen Großaspach könnte seine letzte sein.

© Wundrig

Bericht: Danzig macht den Weg frei für Kobylanski-Wechsel

Gute Nachrichten für Preußen Münster im Kampf um den bislang von Lechia Gdansk ausgeliehen Martin Kobylanski. Offenbar hat der polnische Erstligist einer Vertragsauflösung zugestimmt, für Kobylanski wäre ein Verbleib in Münster demnach möglich. Nach "Bild"-Informationen ist Münster aber nicht der einzige Interessent.

© imago/Eibner

VfR Aalen erteilt sieben Spielern die Freigabe

Der VfR Aalen hat weitere Weichen für die Zukunft gestellt und sieben Spielern die Freigabe erteilt. Wie die "Schwäbische Post" berichtet, werden die Leihspieler Alexandros Kartalis (Fürth), Martin Toshev (Aue), Philipp Hercher (Nürnberg II) zu ihren Stammvereinen zurückkehren.

© Flohre

Holstein Kiel: Karsten Neitzel verteilt Komplimente

Mit dem 3:0-Erfolg über Erzgebirge Aue gelang den Störchen ein echter Big-Point, der auch bitter nötig war, wie der Blick auf die Konkurrenz zeigt: Auch die Stuttgarter Kickers, Energie Cottbus, Hansa Rostock, Rot-Weiß Erfurt und die U23 des VfB Stuttgart fuhren – teilweise überraschende – Siege ein.

© Weiland

Holstein Kiel: Herber Rückschlag im Abstiegskampf

Mit einer 1:2-Heimniederlage gegen Energie Cottbus schließt Holstein Kiel die Englische Woche mit drei Spielen in sieben Tagen ab. Die Bilanz fällt durchwachsen aus und ähnelt dem Auf und Ab im bisherigen Saisonverlauf: Auf einen Sieg folgten zwei Niederlagen.

Send this to friend